Renitenz – Frei zu sein

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 7 Average: 3.9]

JETZT KAUFEN

Renitenz – Frei zu sein
One Eight Versand | CD

Nach vier Jahren meldet sich das Soloprojekt Renitenz mit einem zweiten Vollalbum zurück

Mit elf neuen Liedern präsentiert sich das zweite Studioalbum “Frei zu sein” bei der breiten Hörerschaft und im Gepäck gibt es wohlklingende Rocknummern und Balladen bzw. Rockballaden mit einer klaren, deutlichen Stimme. Einigen dürfte der Solokünstler Renitenz bekannt sein, u.a. durch sein Erstlingswerk “Wohin der Weg auch führt” aus dem Jahr 2018. An eben dieser Scheibe knüpft das neue Werk an und ist doch noch mehr als ein simpler Nachfolger. Wenn sich Renitenz auch auf dem neuen Album an den eingeschlagenen, musikalischen Kurs hält, so ist das Material doch ausgereifter und angenehmer arrangiert als wie es noch beim Erstlingswerk der Fall war. Mich erinnert das Material stellenweise an die Balladenwerke von Sturmwehr, die zu Anfang der 2000er erschienen sind, beispielsweise “In Treue zu dir” oder “Mahnmal der Geschichte”.

Wenn auch vereinzelt der Gesang etwas gezwungen wirkt, ist es im Großen und Ganzen doch eine hörbare und stimmige Scheibe geworden, und allen voran eben auch eine Steigerung zum Erstlingswerk. Thematisch gibt es eine ausgewogene Mischung aus persönlichen und politischen Texten, dabei wird auf eine stumpfe Plattitüde verzichtet und man gibt sich durchaus erwachsen. So lassen sich mahnende Lieder wie “Unser Volk stirbt”, dazu bedarf es keine weiteren Erläuterungen, oder “Sohn dieses Volkes” wunderbar hören, ohne dabei langatmig oder gar langweilig zu erscheinen. Was bei dieser Produktion dann allerdings etwas aus dem Rahmen fällt und man sich auch gut hätte sparen können, sind die Lieder “Nüchtern unerträglich” und das “Albernes Trinklied”. Nicht weil es Spaßlieder sind, sondern weil sie einfach nicht in das Konzept passen wollen. Sieht man davon ab, bekommt man einen gut strukturierten und arrangierten Tonträger geboten.

Die Produktion von One Eight ist in zwei Varianten erschienen. Einmal gibt es das klassische, hier vorliegende, Jewelcase, im Booklet sind alle Texte zum Nachlesen enthalten. Außerdem gibt es noch ein limitiertes Digi, dieses ist handschriftlich auf 150 Exemplare begrenzt und kommt mit einer abweichenden Gestaltung daher. Optisch durchaus eine der besseren Arbeiten von Vlanze, wobei mir die Aufmachung des Digis weniger gut gefällt, aber das nur mal so am Rande.

Mit “Frei zu sein” meldet sich Renitenz stimmungsvoll und gekonnt zurück, ein Silberling, der zwar keine Berge versetzen wird, aber dennoch gut funktioniert und angenehm klingt. Schöne Sache und gute Arbeit, sowohl von Renitenz als auch von One Eight in dessen Ausübung als Label!

Titelliste:
01. Momente im Leben
02. Sohn dieses Volkes
03. Für die Heimat
04. Frei zu sein
05. Eines Tages
06. Unser Volk stirbt
07. Eine deutsche Stadt
08. Instrumental
09. Rückkehr der Adler
10. Nüchtern unerträglich
11. Albernes Trinklied

Hörprobe – Renitenz – Momente im Leben:

 

Renitenz – Wohin der Weg auch führt (CD)

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.