Frontschweine

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 26 Average: 4]

JETZT KAUFEN

Frontschweine
Gjallarhorn Klangschmiede | MCD

Unter dem Hashtag #teamfrontmusik formierten sich die Frontschweine, die aus Ethos, Flak, Flatlander aus den Niederlanden und Johnny Zahngold bestehen und hier, klein aber fein, fünf Lieder zum Besten geben

Das ist doch mal eine nette Geschichte, diese Minischeibe aus den Werkstätten der Gjallarhorn Klangschmiede, die 4 Hausbands beinhaltet, bietet einen interessanten Querschnitt der musikalischen Bandbreite der alteingesessenen Rechtsrockschmiede. Wobei das Wort “Rock” nicht mehr maßgeblich ist für die GKS, immerhin hat man sich musikalisch, wie wohl kaum ein anderes Label geöffnet und steht so gut wie jeder politisch unkorrekten Musikrichtung, offen gegenüber und verhilft dieser auf ein Medium. Und dies wird hier teilweise deutlich, immerhin geht es hier auf dieser Minischeibe musikalisch doch schon ziemlich abwechslungsreich zur Sache.

Den Anfang macht Ethos und ja, verdammt, die Nummer scheppert mal ordentlich. Mit “Im altruistischen Schein” – ich musste erst einmal die Bedeutung der Begrifflichkeit “Altruistisch” in Erfahrung bringen – kritisiert man hier den kranken Zeitgeist. Altruistisch steht nach letzter Erkenntnis für Uneigennützigkeit oder Selbstlosigkeit, dass dies als Fassade für die herrschende Klasse dient, prangert Ethos hier an und benennt die Scheinheiligkeit, den Schein jener Obrigkeiten. Das Lied kommt in vertrauter Klangkulisse, harte, tiefe Riffs zeichnen den vom Metal beeinflussten Sound der Nummer aus. Dazu die tiefe Stimme des Sängers, sehr geil. Ethos hat bei mir mit der Zeit, immer mehr an Sympathie gewonnen und noch heute dreht das erste und bislang leider einzige Album namens “Zeitgeist” seine Runden in meiner Anlage. Starker Einstieg in diese Minischeibe und hoffentlich nicht das letzte Material von Ethos.

Weiter geht es mit dem Lied “Mach’s gut!” von Flak. Diese stellenweise rockige Ballade schlägt traurige Töne an, immerhin ist es ein Abschiedslied für Siegfried “Siggi” Borchardt, der 03. Oktober 2021 seinen letzten Marsch über die Regenbogenbrücke antrat. Phil ist bekannt für seine emotionale Darbietung, dies stellt der Frontmann von Flak hier erneut unter Beweis. Das Lied wurde bereits über den Telegram-Kanal von Flak verbreitet, hier wurde es nun verewigt. Was soll man hier jetzt großartig schreiben? Machen wir es kurz, daher: Ehre, wem Ehre gebührt. Siegfried “Siggi” Borchardt – HIER!

Jetzt meldet sich der Flatlander zu Wort und liefert eine verdammt starke Nummer ab. Die Niederlande haben nicht viele patriotische Musiker und Bands im Rennen, kommt dann aber mal was, liefern diese auch ab. Mit “Ungovernable” steuert der patriotische Singer-songwriter eine Nummer auf diesen Tonträger bei, die wirklich Klasse und Können besitzt. Diese musikalische Spielweise, die irgendwo zwischen klassischen Rock, Country und auch etwas Blues anzutreffen ist, ist ein wahrliches Hörvergnügen. Dazu eine mehr als talentierte Stimme, großartig. In dem Lied prangert der Musiker die Unfähigkeit der Regierung an, kritisch und textlich durchdacht. Klasse, für mich der beste Beitrag auf dieser Minischeibe. Hoffentlich dürfen wir bald mal in den Genuss einer Studioscheibe vom Flatlander kommen, es wäre auf jeden Fall wünschenswert.

Als Frontschweine formieren sich die beteiligten Musiker, diese Minischeibe zu einer Einheit und geben gemeinsam das Lied “Deutsches Metronom” zum besten. Gemeinsam besingt man die Idee, die gemeinsamen ideologischen Werte und Ziele. Musikalisch geht es rockig zur Sache, was am treffsichersten sein dürfte.

Den Abschluss gibt läutet Johnny Zahngold mit seiner Nummer “Dafür sind wir hier!” ein. In gewohnter Art und Weise, gibt es hier einen Beitrag zu hören, der sicherlich Anklang finden wird. Mein Fall ist es hingegen überhaupt nicht. Thematisch beschäftigt sich der Musiker in dem Lied mit seiner Definition vom Dasein nationaler Strukturen, dies verkündet er in seiner bekannten Manier. Wie gesagt, wird sicherlich seine Hörerschaft finden, ich finde den Beitrag auf dieser Minischeibe fehl am Platz, es passt konzeptionell irgendwie nicht rein. Da hätte ich lieber einen anderen Hausmusiker der GKS mit einem Beitrag gehört.

Die Produktion aus dem Hause GKS / Frontmusik kann sich sehen lassen, die Aufmachung stammt vom Flatlander und dieser liefert gekonnt ab. Es gibt wahlweise eine klassisches Jewelcase oder ein limitiertes Digi, dieses ist handschriftlich auf zweihundert Exemplare begrenzt. Optisch unterscheiden sich die Varianten nur in der Verpackung, die Gestaltung ist identisch. Im Beiheft findet ihr alle Texte. Man darf dem Hauslabel auch mal die Treue und Verbundenheit bekunden, so machen es die Musiker dieser Minischeibe und ja, wohl verdient und fast durchweg gekonnt. Schönes Ding!

Titelliste:
01. Ethos – Im altruistischen Schein
02. Flak – Mach´s gut!
03. Flatlander – Ungovernable
04. Frontschweine – Deutsches Metronom
05. Johnny Zahngold – Dafür sind wir hier!

Hörprobenmix – Frontschweine:

 

Flak – Thronfolger (CD)

Ethos – Zeitgeist

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert