Whitelaw – Echoes from the Past (The Blackshirt Edition)

Whitelaw – Echoes from the Past (The Blackshirt Edition)
Midgård Records | CD

Click here for the English language version: Click here!

Zum Ende der Neunziger in England formiert und nach über zwanzig Jahren noch immer nicht leise, Whitelaw. Die englischen Skins melden sich nach fast vier Jahren mit einem neuen Album zurück und lassen dabei keine Wünsche offen. Mit „Echoes from the Past“ servieren uns Benny und seine Kameraden, ein durchdachtes und großartig arrangiertes Hörvergnügen der Spitzenklasse.

Zweifelos kann man Whitelaw zu den aktivsten Vertretern der britischen Rechtsrockszene zählen und auch einer der professionellsten Bands von der Insel. Sieben Alben zeichnet mittlerweile die Diskografie der Band aus und „Echoes from the Past“ knüpft die Band nicht nur an den grandiosen Vorgänger an, nein man setzt sich selbst auch gleich noch einen drauf. Whitelaw spielen auch auf ihrer neuen Vollscheibe einen wunderbaren, melodischen RAC, der auf ganzer Linie zu überzeugen versteht. Absolut professionell und verspielt sind die zwölf Lieder der neuen Vollscheibe, mal etwas schnell und härter, mal etwas langsamer und melodischer, die Skins geizen nicht an Abwechslung und nicht zuletzt sind es die immer wieder genialen, teils scharf rockigen und dann wieder extrem feinen und melodischen Gitarren-Solis, die den Liedern immer wieder das gewisse Etwas verleihen. Textlich deckt aucht dieses Album wieder verschiedene Themen ab. Sei es nun die allseits verdiente, musikalische Handrückenschelle in den Fressen der Roten, die Hingabe zum Skinheadkult oder auch schwer politisch mit Themen wie den großen Austausch oder die Einigkeit des weißen Europas, dies und vieles weitere wird wunderbar verarbeitet. „Echoes from the Past“ ist nach langer Zeit mal wieder ein echter musikalischer Leckerbissen von der Insel, durchdachte Texte, hochprofessionelle Musik und selbstverständlich eine mehr als gelungene Leistung von Benny Whitelaw am Mikro. Whitelaw in Bestform.

Midgård Records hat sich nicht lumpen lassen und stehen einmal für einwandfreie Labelarbeit ein. Spätestens mit dem ebenfalls gelungenen Album „Valkyrie“, haben Whitelaw immer wieder ein Konzept in ihren grafischen Gestaltungen der geweiligen Werke. In diesem Fall steht alles im Zeichen von Sir Oswald Mosley, dieser Mann war der Gründer der 1932 entstanden, faschistischen Partei British Union of Fascists. Als einheitliche Uniform führte Mosley die sogenannten Blackshirts ein. Nun kann die Bundesprüfstelle auch wieder aufatmen und sich beruhigt zurücklehnen, diese Blackshirts haben nichts mit einer verbotenen Waffengattung der deutschen Geschichte zutun und glorifizieren diese auf diesem Tonträger auch nicht. Es gibt eine reguläre Variante des „Echoes from the Past“ Albums und eine spezielle „The Blackshirt Edition“, in wiefern diese nun limitiert ist, ist aktuell nicht bekannt. Der Unterschied der beiden Edition liegt nicht nur im Design sondern auch in der Verpackung und im Inhalt. Die „The Blackshirt Edition“ kommt mit alternativen Design daher und im DVD Slim Case, also einer dünnen DVD Hülle. Beide Edition haben ein Beiheft das selbstvertändlich alle Texte abgedruckt hat. Die „The Blackshirt Edition“ bietet allerdings für Jäger und Sammler ein beziehungsweise vier gute Gründe für einen Kauf. Neben einem Audiotrack mit einem Interview mit Benny Whitelaw, gibt es noch 4 Demolieder. Hier sind, wie bereits geschrieben, die Jäger und Sammler angesprochen.

Freunde von englischer RAC der Spitzenklasse sollten hier bereits Freudensprünge gemacht haben, alle anderen die mal wieder Lust auf hochwertigen, melodischen RAC haben und mit fremdsprachigen Texten kein Problem haben, die sollten sich die neue Midgård Records Produktion von Whitelaw mal vormerken oder antesten. Für uns schon jetzt eine der besten, fremdsprachigen RAC Scheiben in diesem Jahr. Hochwertige Musik, durchdachte Texte und technisch einwandfrei produziert. „Echoes from the Past“ ist vom Anfang bis zum Ende eine geniale Scheibe!

Titelliste:
01: Mixed up world
02: Long way down
03: Red scum
04: Hail the european victory
05: The great white replacement
06: White whores
07: Made to last
08: That’s life
09: Still number 1
10: We salute you
11: Runaway
12: If i had my way
Bonus *
13. Commentary track **
14. These are the days *
15. Run run run *
16. Finish what we started *
17. Answered your call *

* Bonuslieder nur auf der CD in der limitierten Blackshirts Edition enthalten
** Interview mit Benny Whitelaw

Hörprobe – Whitelaw – Runaway:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.