Nigel Brown – Cross my Heart

Nigel Brown – Cross my Heart
Germania Versand | MCD

Eigentlich bedarf es nicht wirklich einer großen Vorstellung von Nigel, oder? Sein Namen sollte bekannt sein und seine musikalische Arbeit noch mehr. Der Australier seit mehreren Jahrzehnten musikalisch aktiv und international auf den Bühnen der rechtspolitischen Welt daheim. Seine Leistungen und sein Können sprechen für sich, Nigel ist oder war in vielen, namenhaften RAC Bands beteiligt. Fortress, No Remorse, Ravens Wing oder Celtic Warrior sind einige der Bands, die durch das Können von Nigel eine musikalische Bereicherung erleben durften und zeitlose Klassiker ins Leben gerufen haben.

Nun meldet sich Nigel endlich mit neuen, eigenen Liedern zurück, selbstverständlich in eindrucksvoller Art und Weise. Geboten bekommen wir auf der gepressten Edition fünf Lieder die im Rockballaden-Stil arrangiert wurden. Gefühlvoll und nachdenklich, so kann man das Material gut beschreiben. Dabei greift der Musiker auf einen reichhaltigen Fundus an Erfahrung und Können zurück, ganz zur Freude seiner Hörerschaft. Mit zunehmenden Alter entwickelt sich auch der Geist, so ist das Material vielleicht nicht mehr so rebellisch, wie man es von seiner einstigen Beteiligung in diversen RAC Bands her kannte, dennoch hat seine Arbeit nicht an Emotionen und Kraft verloren. Die Lieder sind kritisch, kraftvoll und regen weiterhin zum nachdenken an. Wer also stumpfe Sauflieder erwartet, wird schwer entäuscht werden und für den wird das Material eh nichts sein. Wer allerdings mal wieder hochwertige Klänge aus dem fernen Australien hören mag, vorgetragen durch seine wohlklingende Stimme, wird mit der Minischeibe „Cross my Heart“ bestens bedient sein.

Der Germania Versand hat sich dem neuen Material angenommen und es auf einen Silberling verewigt. Die Minischeibe wird im Pappschuber geliefert mit angemessener Gestaltung. Man sollte noch erwähnen, das auf dieser Minischeibe fünf der sechs neuen Lieder vertreten sind. Das Lied „Willow Tree“ ist hier nicht enthalten. Aber keine Sorge, das Lied verkümmert nicht als langweilige digitalkopie im Weltnetz, sondern wird andersweitig ausgewertet. Also los, genießt diese gelungenen Klänge aus dem Land der Kängurus, schaut beim Germania Versand vorbei und sichert euch die MCD. Es ist wunderbar mal wieder was von Nigel zu hören, ein grandioser Musiker und Sänger!

Titelliste:
01. Till Tomorrow
02. Cruel Beast
03. Cross my Heart
04. Treachery
05. Naked Face

Hörprobe – Nigel Brown – Till Tomorrow:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

1 thought on “Nigel Brown – Cross my Heart

  1. Zum musikalischen Teil der Besprechung ist nicht viel hinzuzufügen. Nigel oft genug bewiesen, daß er an seinem Instrument ein Ausnahmetalent ist, der sich auch vor großen Namen aus dem Mainstream nicht verstecken muss. Das die Ravens Wing bis heute eine der besten Platten aus dem nationalen Spektrum ist, liegt nicht zu kleinen Teilen an Aussie Nigel. Natürlich klingt Nigel nicht mehr so jung wie bei der Wolfseye, seinem ersten Solo- und falls ich mich nicht ganz vertue, auch dem letzten Album mit seiner Mitwirkung, aber das ist auch schon wieder 20 Jahre her.

    Gar nicht konform gehe ich jedoch mit der Einschätzung der VÖ durch den Germania Versand. Bei sechs Liedern der digitalen Veröffentlichung noch eins für einen Sampler abzuzwacken und nur fünf auf CD zu pressen finde ich schon grenzwertig. Gehe mal davon aus, daß Nigel durchaus noch ein Lied dafür noch extra hätte aufnehmen können.

    Die Aufmachung hingegen ist schon über die Grenze hinaus. Das Album hätte etwas besseres verdient als den billigen Pappschuber. Die digitale Version wartet mit einem kompletten Booklet mit allen Texten auf. Warum man da die fertige Vorlage nicht an den Drucker gegeben hat, ist mir völlig schleierhaft. Vor dem Hintergrund würde ich hier ausnahmsweise den Erwerb der digitalen Version empfehlen, auch weil hier dann soweit ich weiß der Künstler direkt unterstützt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.