Skumshot – Sounds Through Our Eyes

Skumshot – Sounds Through Our Eyes
Oldschool Records | CD

Ja höre da, was ist das denn feines? Skumshot nennt sich diese hellenische Band und mit „Sounds Through Our Eyes“ meldet sich die Skinkapelle über Oldschool Records erstmal zu Wort. Zu hören bekommen wir eine starke Mischung aus Punkrock und RAC, schnell, druckvoll und melodisch. Das Teil versprüht eine beeindruckende Energie, ich hätte wahrlich nicht mit solch grandiosen Liedern gerechnet. Politisch machen die Hellenen keine Gefangene und beziehen klar Stellung. Europas Festung muss halten und die Völker müssen überleben, um jeden Preis und dies thematisieren Skumshot in den zehn Liedern auf diesem Album.

Das hier ganz klar der politische Kampf im Fokus der Lieder steht, dürfte klar sein. Ob nun der Aufruf zum gemeinsamen Kampf um Europa und dessen Kulturen in dem Lied „The Last White Man On Earth“, die Verfolgung und systematische Vernichtung von politischen Aktivisten im Lied „Witchhunt“ oder der Weckruf an die Völker Europas in „Wake Up“, diese und die weiteren Lieder auf „Sounds Through Our Eyes“ sind ein musikalischer Faustschlag in die Fressen derer, die unser Europa, die Völker Europas und die Kulturen, am liebsten vernichtet sehen wollen und als Einheitsbrei hörig und kriechend, regieren wollen. Skumshot stellen sich klar und deutlich gegen den Ungeist dieser Zeit und mit den Liedern auf diesem Tonträger gibt es die Begleitmusik für den ideologischen Widerstand in und für Europa. Das Teil fetzt und ist mit jeder Minute ein Hörgenuss, ganz ohne Zweifel. Das Teil ist musikalisch einfach stark, wenn bereits die erste Runde in der Anlage für Freude sorgte, dann wartet mal die darauffolgenden Runden ab. Es wird einfach von mal zu mal besser.

Machen wir uns nichts vor, bis jetzt dominieren im Musikjahr 2020 ganz klar die ausländischen, rechtspolitischen Bands aus Europa und den Rest der Welt. „Sounds Through Our Eyes“ ist ein weiterer musikalisch Hammerschlag und ein echtes Hörvergnügen. Noch mehr, es ist schon jetzt eines der besten Werke einer europäischen, rechtspolitischen Band. Da hat sich Oldschool Records wieder einmal selbst übertroffen. Ein grandiose Produktion, neben der geniale Mucke überzeugt auch hier wieder der technische Faktor und die Gestaltung. Klangtechnisch braucht man sich wahrlich nicht verstecken. Optisch ist das Teil ein weiterer optischer Leckerbissen aus dem Hause Oldschool Records. Das Auge darf sich an einer thematisch passenden Gestaltung erfreuen, im Beiheft sind selbstverständlich alle Texte abgedruckt. Hört euch das Lied bei uns an, bei der Nummer kann man eigentlich nur in Euphorie geraten. Eine der besten fremdsprachigen Produktionen in diesem Jahr, ganz klar eine Kaufempfehlung von uns. Starkes Werk!!!

Titelliste:
01. Wake Up
02. Trust No One
03. It´s Punkrock Not Poetry
04. Justice
05. Our End Is Near
06. Now´s The Time To Speak
07. False God
08. Witchhunt
09. Hatred Lasts Forever
10. The Last White Man On Earth

Hörprobe – Skumshot – Wake Up:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.