Freikorps – Die frühen Jahre

[Gesamt: 10   Durchschnitt:  3.4/5]

Freikorps – Die frühen Jahre
A.S. | CD

Eine weitere Kompilation von Freikorps Titeln…

Freikorps brauchen hier wohl nicht mehr vorgestellt werden, oder? Die Kultband um Kai dürften die Meisten kennen, auf die eine oder andere Art und Weise, wird man schon einmal über ein Lied der Norddeutschen gestolpert sein. Bei der vorliegenden CD „Die frühen Jahre“, handelt es sich um eine (weitere) Kompilation alter Titel. Um genau zu sein, gibt es Material von drei Werk geboten, welches juristisch nicht beanstandet wird/wurde. „Die frühen Jahre“ ist also eine Produktion die sich vorrangig an jene Hörerschaft und Interessierte richtet, die die Alben nicht besitzen oder sich einfach mal mit Freikorps beschäftigen möchten.

Kai´s unverkennbare und eigenwillige Stimme, der kratzige und doch irgendwie rythmische Skinrock und die einfach-pragmatischen Texte, haben Freikorps über die Jahre zum Kult werden lassen. Auch wenn das Material in die Jahre gekommen ist, der Spaß- und Pogofaktor ist noch immer geblieben und wird es auch weiterhin. Im kompletten Umfang gibt es hier neunzehn Lieder geboten, dabei handelt es sich bei fünf Liedern um Demoaufnahmen. Wie bereits geschrieben, die Texte sind einfach-pragmatisch gehalten, was dem Material wohl auch das gewisse Etwas verliehen hat. Nummern wie „Du Junkie“, „Blanker Hass“ oder die Freikorps-Übernummer „So lange her 2“, sind nur drei Lieder welche an dieser Stelle repräsentativ für das umfangreiche musikalische Schaffen von Kai und seinen Mannen, nennenswert sind.

„Die frühen Jahre“, eine Produktion die man mit einem Grinsen im Gesicht, genießen muss. Sicherlich nichts wildes, alleine von der Aufmachung her schon kein Lichtblick, aber so passender ist es dann auch wieder. Im Beiheft wird die Bandgeschichte kurz abgerissen und das war es dann auch. Die Gestaltung ist wie die Musik, alte Schule. Für Komplettisten, Sammler und junge Interessierte geeignet, der Rest wird damit eher weniger etwas anfangen können.

Titelliste:
01. Unsere Zeit wird kommen
02. Bleibt immer dabei
03. Hinter Gittern
04. Nationalist
05. Skinheads
06. Du Junkie
07. Vereint ?
08. Deutsche Helden
09. Blanker Hass
10. Hippiepack
11. Working Class
12. So lange her 2
13. Geächtet
14. Parole Spass (Demo)
15. Wie ein Tritt (Demo)
16. Walhalla Ruft (Demo)
17. Silvester (Demo)
18. Feierabend (Demo)
19. Unterdrückt

Lied 01 – 10:  Die frühen Jahre (CD)
Lied 11 – 13: Unser Sieg (CD)
Lied 14 – 19: Ein bisschen Spass (CD)

Hörprobe – Freikorps – So lange her 2:

 

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.