Mic Revolt – Antidemokrat (CD)

Mic Revolt – Antidemokrat
Taktstock Records | CD

Wurde aber auch Zeit, nicht nur das wir unsere erste Rezension zu einer Produktion mit durchgehend nationalen Sprachgesang schreiben, sondern auch das Mic Revolt seine erste Vollscheibe auf die Hörerschaft losgelassen hat(te). Gut, mittlerweile hat der Silberling nun auch schon einige Tage auf den Buckel, was uns aber nicht davon abhalten soll eine Besprechung zu verfassen…

Mic Revolt hat sich vor einigen Jahren schon unter anderen Namen zum nationalen Sprachgesang bekannt und die eine oder anderen Nummer geschrieben. Richig Schwung kam allerdings erst mit der Umbenennung in Mic Revolt auf , zumindest meiner Auffassung nach. Wie dem auch sei, nun halten wir mit Antidemokrat nun das volle Programm an nationalen Sprachgesang in den Händen. Mal ehrlich, wer hätte je damit gerechnet das es nationalen „Hip Hop“ geben würde? Vor 10 Jahren zumindest, da war dies noch nicht vorstellbar. Im Gegenteil, da gab es beispielsweise noch so lustige T-Shirts wie „Das was man heute Hip Hop nennt, hieß früher Stottern und war heilbar“, aus dem Hause PC Records. Nun ja, die Zeit ändern sich, so auch die musikalischen Agitationsformen aus unseren Reihen. Thematisch kehr Herr Revolt in den Liedern zynisch und direkt mit dem Gegner ins Gericht, man hört dem Propagandisten den Aktivismus wahrlich raus. Ich bin nun kein Experte von der Produktion solcher Melodien, mir fällt alledings auf das sich das Material mit denen von einigen „Gangstas“ aus dem Mainstream ähnelt. Also von der Melodie her, nicht falsch verstehen. Gerade diese melodischen Effekte etc., in den Liedern kommt verdammt gut an bei mir. Man muss die Jugend dort abholen, wo sie gerade steht und womit sie gerade hormoniert uns sich solidarisiert. Mic Revolt hat es verstanden und weiß es von dieser „Art der Musik“ eben Gebrauch zu machen.

Ich muss schon sagen, ich bin echt begeistert von dem Silberling, ich hatte keine großen Erwartungen gehabt und wurde entsprechend positiv überrascht. Es darf gerne so weitergehen, man merkt das eben auch die Zeit bei uns Einzug gehalten hat und man nicht ständig auf der Stelle tanzt. Veränderungen sind unausweichlich, man muss nur wissen wie man ihnen umgeht und es versteht eben jene Veränderungen zum Nutzen zu machen. Schön Sache, gibt einen Daumen nach oben für Mic Revolt und seiner ersten Vollscheibe. Testet das Teil an, sofern ihr was mit diesen Musikstil etwas anfangen könnt. Mir gefällt es auf jeden Fall!

Titelliste:
01. Fanal
02. Schwur zu Walhall
03. Keine zweite Chance (feat. Driugan)
04. Wo wir sind vorn
05. Ein Dankes Gruss (feat. Dagny)
06. Missbrauchtes Gastrecht
07. Träume werden wahr
08. Auf die Strasse
09. Das Kredo
10. Krise der Identität (feat. Dagny)
11. Vom Jäger zum Gejagten (feat. Driugan)
12. Nationale Solidarität (feat. Dagny)
13. Heimweh

Mic Revolt – Krise der Identität (feat. Dagny) – Hörprobe:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.