Bound for Glory – Feed the Machine (LP)

Bound for Glory – Feed the Machine
4uVinyl Records | CD

Auch dieses Werk ist mittlerweile schon 7 Jahre alt, die Zeit vergeht mittlerweile echt zügig. Als 2011 das damalige, neue Werk der Minnesota Vikings bei mir eintrudelte und ich das Werk in die Anlage feuerte, hatte es mich vor Begeisterung umgehauen. Bound for Glory meldeten sich mit einem gewaltigen Hammerschlag zurück, wütender und besser als je zuvor. Wenn man mittlerweile auch textlich etwas die Aggressivität zurück geschraubt hatte, an Qualität und Anspruch mangelte es der „Feed the Machine“ nicht ansatzweise. Selbst nach sieben Jahren, was ja eigentlich keine Zeit ist, ist dieses Werk noch immer ein gern gesehener und vor allem gehörter Gast in der heimischen Musikanlage.

Wer das Teil noch nicht kennen sollte, was ich kaum zu glauben vermag, dem sei nun umbedingt der Weg zum Stammhändler empfohlen. Vorab sei allerdings eines gesagt, wer mit BfG aus den frühen Neunzigern rechnet, der hofft vergebens. Der anfängliche Rockstil der Minnesota Vikings ist mittlerweile den hochwertigen, teils melodischen Metal-Klängen gewichen. Mir sagt(e) die Entwicklung durchaus zu, die neuen Nummern wuchten sich nur so durch die Boxen und wissen vollstens zu begeistern. Am ehesten kann man einen Vergleich zur „B.t.I.C.“ nennen, dort teste man ja die härtere Gangart deutlich an und wusste auch damals schon zu überzeugen. Das es bei Bound for Glory nicht an Können und Ideen mangelt, dies dürfte schon lange keine Frage mehr sein. Mastermind Ed schick seine Hörerschaft hier auf eine musikalische Luxusreise, unverkennbare Gitarrenklänge, finsterer, drückender Bass und ein kraftvolles Schlagzeug geben Joel geleit bei seinen ausgereiften Gesangseinlagen. Bound for Glory dürften mittlerweile die erfolgreichste und einflussreichste, rechtsgerichtete Musikgruppe aus den Staaten sein. Zurecht, die Gruppe hebte sich schon früh vom Rest ab und weiß auch noch nach all den Jahren zu überzeugen. Zwischenzeitlich haben Bound for Glory ihr Repertoire um weitere zwei Vollscheiben und zwei EPs, erweitet. Dazu aber mehr in gesonderten Rezensionen. Mit „Feed the Machine“ haben sich BfG eindrucksvoll zurück gemeldet, frischer und stärker als zuvor klingen die zwölf Nummern des Albums.

Bei der Vinyl Edition von 4uVinyl Records macht man nicht falsch, es hat zeitlich sogar gepasst und so bekommt man das komplette Werk auf einer Schallfolie geboten. Optisch hat man das Design der CD übernommen. Kastentasche und A3 Poster mit allen Texten, dazu eine Limitierung von 540 Stück – die farbliche Aufteilung findet Ihr unten – und fertig ist weiterer Schatz für die heimische Vinylsammlung. Bound for Glory in Höchstform, es wird einfach nicht langweilig um die Minnesota Vikings. Auf viele, weitere Alben die ebenso wenig langweilig und vergänglich werden wie das „Feed the Machine“ Werk… Hammer!

Limitierung:
110x lilanes Vinyl
160x durchsichtiges Vinyl
270x schwarzes Vinyl

Titelliste:
Seite A
01. Of Old Ways
02. Vindication
03. American Roulette
04. Angry
05. Boogyman
06. Fields of Elysium

Seite B
01. Dodging Bullets
02. Natures Way
03. Feed the Machine
04. Renegade
05. We are!
06. The Beast

Hörprobe – Bound for Glory – Dodging Bullets:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.