Kneipenterroristen – Schneller Lauter Härter (CD)

Kneipenterroristen – Schneller Lauter Härter
Rude Records | CD

Kneipenterroristen, die Rotlichtrocker und Trunkenbolde aus dem hohen Norden melden sich mit „Schneller Lauter Härter“ zurück, das mittlerweile fünfzehnte oder sechzehnte Album der Gruppe aus Hamburg – sofern ich jetzt nicht falsch liege?!

Einst als Coverband der Böhsen Onkelz angefangen, haben sich die Hamburger schnell zu einer selbstständigen Kapelle geformt und dies mit eigenwilligen Charakter. Im Verlauf der Jahre hat sich die Band musikalisch stetig weiterentwickelt und das hört man auf dem neuen Album auch ziemlich deutlich. Flott und druckvoll erklingt „Schneller Lauter Härter“ aus den Boxen, ohne dabei die typische Note der Kneipenterroristen zu verlieren welche der Band ihren Erkennungswert verleiht.

Die neue Scheibe läuft mittlerweile häufiger in der heimischen Anlage, das Teil mach Spaß und rockt. Zwischenzeitlich war für mich die Luft bei den Kneipenterroristen raus und ich habe das Interesse an den Hamburgern verloren. Mit „Schneller Lauter Härter“ habe ich allerdings wieder Blut geleckt, nicht nur deshalb weil man sich doch hörbar weiterentwickelt hat. Das neue Album kommt mit einer satten Klangkulisse daher, definitiv ein sauber produzierter Silberling aus dem Hause Rude Records. Textlich hat sich thematisch nicht so viel verändert, man hält dem eigenen lyrischen Stil die Treue. Wer also Lust auf Party- und Prollnummern hat die im Deutschrock packt sind, der wird mit der „Schneller Lauter Härter“ bestens bedient sein. Die Kneipenterroristen heben sich von der breiten Masse der „unpolitischen“ Deutschrockern ab – zumindest meiner Meinung nach.

Wie bereits erwähnt ist die Produktion aus dem Hause Rude Records soweit gelungen. Klang passt, Aufmachung stimmt auch und natürlich darf der Kommerzfaktor nicht unbeanstandet bleiben. Es gibt wieder einmal verschiedene Editionen der Scheibe, da entscheidet mal wieder der eigene Geschmack. Ansonsten bleibt letztlich nur noch zu schreiben, das sich die Kneipenterroristen eindrucksvoll zurück gemeldet hatten und man mit „Schneller Lauter Härter“ eine wohlklingende Deutschrock-Produktion serviert bekommt. Kann man sich ins Regal stellen!

Titelliste:
01. Schneller Lauter Härter
02. Endlich Voll…Jährig
03. Betrunkene und Kinder
04. Lasst uns die Welt erobern
05. Was ist nur aus dir geworden
06. Wir schaffen das
07. Gern hab ich die Frau’n gesägt
08. Unsere Religion
09. Spiel mit dem Feuer
10. Wahre Götter
11. In Namen des Herrn
12. Heimspiel
13. Kneipenterroristen Trinker Crew
14. Hamburg (Mein Zuhaus)

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.