Stimme der Freiheit – Unvergessen

Stimme der Freiheit – Unvergessen
OPOS Records | CD

An dem ursprünglichen Tonträger haben sich die Zensurianer ja wahrlich ausgetobt. Gleich fünf Lieder hatte man am Erstlingswerk von Stimme der Freiheit zu beanstanden. Das, was übrig blieb wurde nun als Minischeibe noch einmal ins Rennen geschickt…

Mittlerweile hat Stimme der Freiheit schon etwas Staub angesetzt und das wird wohl auch so bleiben, geht es mittlerweile eher unterm neuen Banner weiter. Damals zumindest, sind ja immerhin schon acht Jahre her seit dem das ursprüngliche Werk veröffentlicht wurde, sorgte der Silberling für ordentlich Aufsehen und die Begeisterungen waren groß. Klare, politische Botschaften in guten Texten verpackt, trifft auf Metal-lastiges Musik, dazu eine wuchtige Stimme welche an den Andi von Division Germania erinnert. Dies war seinerzeit dann bekanntlich zu viel für die Zensurianer der Bundesrepublik. Das, was übrig geblieben ist, findet Ihr nun eben hier. Es gibt sicher einige da draußen die diese Produktion als „Resteverwertung“ ansehen mögen, diese Ansicht teile ich nicht. Aus verschiedenen Gründen, zum einen gibt es gewiss noch einige Hörer denen das Material von Stimme der Freiheit fehlt und zum anderen wäre es schade wenn man das nicht strafbare Material im Datennirvana unbeachtet dahinschlummern lassen würde.

Sind wir mal ehrlich, hier bekommt man für kleines Geld das restlich, strafrechtlich nicht relevante und noch immer gute & gelungene Liedgut einer 2010er Scheibe welche durchaus zu begeistern wusste. Stimme der Freiheit sind nicht still, dass dürfte klar sein und wer das alte Material noch benötigt, der hat hier zumindest schon einmal eine Teilchance. Fünf Lieder und ein Instrumentalstück kommen im schicken Pappschuber daher, wie immer mit schicker Gestaltung bei OPOS Records. Das alles gibt es für gerade einmal 5 Euro, kann man wunderbar als kleines Geschenk & als Dankeschön mitbestellen, da bricht man sich keinen Zacken aus der Krone. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier, musikalisch klingt das Material noch immer gut. Da macht Ihr nichts, definitiv nichts verkehrt!

Titelliste:
01. Die Menschlichkeit in reinster Form
02. Lieber tot als Sklave
03. Du warst ein Held
04. Geld regiert die Welt
05. Herrscher der Meere
06. Unvergessen

Hörprobe – Stimme der Freiheit – Herrscher der Meere:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.