Brigade 88 – Für uns gefallen als Soldat

Brigade 88 – Für uns gefallen als Soldat
Das Zeughaus | CD

Mit dem zweiten Album „Für uns gefallen als Soldat“ machen Brigade 88 einen großen Schritt nach vorne…

Ich bin wirklich überrascht, da hat man sich bei Brigade 88 deutlich gesteigt, nicht nur klangtechnisch. Das Komplettpaket „Für uns gefallen als Soldat“ überrascht mich hier durchaus, damit hätte ich nicht wirklich gerechnet. Das Werbevideo hatte mich noch etwas skeptisch auf das Werk blicken lassen, als es dann allerdings die ersten Runden in der Anlage verbracht hatte, wusste es zu gefallen. Thematisch bleibt man sich treu und behandelt kriegsthematische Ereignisse der Vergangenheit, dies kennen wir ja nun schon vom Erstlingswerk. Aber auch aktuelle, gegenwärtige Themen und Probleme werden behandelt. Beispielsweise der ganze Zirkus um die Veranstaltungen in „Themar“ werden besungen. Der Klang der Produktion hat deutlich an Stärke gewonnen, da hat man technisch den Vorgänger übertroffen. Neben überwiegend schenllen, rockigen Nummern, bekommen wir auch ballendenlastige Lieder wie „Für euch“  serviert.

Was hier wohl das größte „Pro & Kontra“-Spielchen sein dürfte, ist der stimmliche Vergleich mit Andi und seiner Kapelle Division Germania, die beiden Sänger haben durchaus eine ziemlich ähnliche Stimmenlage am Mikrofon und klingen schon sehr gleich. Da werden eben dann auch sicherlich einige einen Vergleich ziehen, dass sollte man aber lassen und versuchen zu trennen. Gebt Brigade 88 ruhig eine Chance und schenkt dem neuen Album ruhig ein offenes Ohr.

Erneut ist Das Zeughaus der ausführende Produzent dieser Scheibe und die Vergangenheit hatte uns ja immer wieder gezeigt, dass man dort seinen Hausgruppen als zuverlässiger und flexibler Partner zur Seite steht. So auch dieses Mal, optisch ist das Teil irgendwie eine Kopie der ersten Scheibe, man hält am Kozept fest und das passt auch, sieht nicht verkehrt aus. Schlicht aber dennoch aussagekräftig. Neben eine normalen Auflage im Jewelcase, gibt es noch ein limitiertes Digi, dieses ist handschriftlich auf 333 Stück begrenzt. Wir bekommen hier klassischen Rechtsrock mit entsprechenden Textstrukturen geboten. Das Rad wird nicht neu erfunden aber auch hier muss man mal Luft holen und sich selbst sagen, dass man das ja nun auch nicht erst mit der hier vorliegenden Scheibe „Für uns gefallen als Soldat“ von Brigade 88 erfahren hat(te), gelle. Ein solidest Rechtrockalbum, technisch und musikalisch wunderbar umgesetzt, kann man wunderbar durch die Anlage jagen. Wird seine Freunde finden, da bin ich mir sicher. Die Zweifler und Euch bekommen bei uns wie immer ein komplettes Lied, vielleicht trifft es ja den Geschmack? Wie auch immer die Entscheidung bei Euch ausfällt, man kann schon sagen, dass wir mit „Für uns gefallen als Soldat“ eine deutliche Steigerung zum Erstlingswerk zu hören bekommen. Gute, stabile Rechtsrockscheibe!

Titelliste:
01. Der Befehl
02. Deutsches Blut
03. (R)evolution
04. Für euch
05. Wie kann das sein?
06. Themar
07. Ich schwöre
08. Die 44
09. Vater
10. Brüder

Hörprobe – Brigade 88 – Themar:

 

Author: Frontmagazin

2 thoughts on “Brigade 88 – Für uns gefallen als Soldat

  1. Moin. Warum immer wieder der Vergleich mit DG? Andy,s Stimme ist angenehm ja sogar Melodisch (Hunde des Krieges / Der toten Wort) selbst bei Brutaleren Sachen ist sie eine der besten im RAC Bereich. Warum, weil es sich nicht anhört wie der Versuch so richtig Böse und Evil zu Klingen. Aber Egal, es geht ja um B88, ich kann mit keinem der Lieder was anfangen, teilweise kann ich sie nicht mal länger als 30 Sekunden meinem Verständniss von guter Musik antuen …

    1. Sei gegrüßt,

      der Vergleich ist einfach da, leider. So hatten wir das auch in der Rezension geschrieben und noch einmal in letzten Sendung angesprochen. Der Vergleich sollte eigentlich auch nicht stattfinden, man sollte den jeweiligen Gruppen ihre eigene Entfaltungskraft gönnen und daraus ein Resultat ziehen, auch dies hatten wir geschrieben und gesagt. Diese Vergleiche wie beispielsweise Überzeugungstäter/Übermensch & Blutzeugen, die haben immer einen faden Beigeschmack, hin und wieder kommt man aber nicht drum herum und greift aus verschiedenen Gründen auf sie zurück. Wie auch immer, eine finale Meinung bildet man sich am Ende immer selbst.

      Das dir Brigade 88 nicht zusagt, dass ist natürlich schade aber dies bestimmt deinen Geschmack. Vielleicht springt der Funke ja noch über?!

      Beste Grüße
      Dein Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.