Marder (Diskografie)

WICHTIGE INFORMATION: Wir haben uns bei der Auflistung der Werke auf die Erstveröffentlichungen und auf das jeweilige Medium konzentriert. Die verschiedenen Nachpressungen & Neuauflagen wurden als ergänzende Information bei der dem jeweiligen Werken vermerkt um die Übersicht zu bewahren!

Alben
2013 – Fistful Of Fuck You! – Eigenproduktion – CDr
2016 – Blood Leads The Way – PC Records – CD
2019 – Belligerent Spirit – PC Records – CD

Split-CDs/LPs

Samplerbeiträge


Fistful Of Fuck You! (2013)

01. Can’t Buy Tomorrow
02. 9 To 5
03. Die Hippie Die
04. White & Blue
05. Victory Or Death

Blood Leads The Way (2016)

01. You Can’t Buy Tomorrow
02. Last Sight
03. Ode To Europe
04. Anti-You Assault Crew
05. Huomenna
06. Cunt Liberation
07. White & Blue
08. Hate – Love *
09. Kultainen Aamunkoitto
10. Victory Or Death
11. The Patriot
12. Flood Gates

* im Original von Fortress

Belligerent Spirit (2019)

01. Unabomber
02. Grey Masses
03. Antichrist
04. In The Moonlight
05. Afa
06. Unknown Face
07. Greed & God
08. Duterte
09. Topilla Tavataan
10. Mellakka
11. The Hunt
12. New Order

Weitere Informationen: Weitere Projekte von Marder sind: Goatmoon, White Guard, Valkoiset Paholaiset, Rusty Nailbomb und Civic Duty


Habt Ihr einen Fehler gefunden, eine Verbessung oder eine Ergänzung vorzuschlagen? Dann zögert nicht, schreibt uns eine Nachricht an folgende ePost-Adresse: diskografien [at] frontmagazin.de

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.