Eichenlaub mit Schwertern – An der Front

Eichenlaub mit Schwertern – An der Front
Germania Versand | CD

Dritter Streich von Eichenlaub mit Schwertern, historisches geprägtes Liedgut…

Man hat durchaus noch einmal eine Schippe draufgelegt und mit dem dritten Album „An der Front“ das bisher beste Material mit dem Projekt Eichenlaub mit Schwertern abgeliefert. Sicher, das Rad wird auch bieser Produktion nicht neu erfunden, dürfte aber auch nicht Sinn und Zweck sein – zumindest vermute ich das. Dieses Mal nimmt man sich ausschließlich historischen Tatsachen und Ereignissen an, sei es die große Schlacht um die norwegische Stadt Narvik im Jahre 1940 oder die dramatischen und tragischen Einsätze des Sonderkommando Elbe, auch als Rammjäger bekannt, die zum Kriegsende die gegnerischen Flugstreitkräft mit Rammattacken vom Himmel holten. Oder die, für den Kriegsverlauf völlig nutzlose Bombadierung der Stadt Magdeburg am 16. Januar 1945, die zigtausend Zivilisten des deutschen Volkes das Leben gekostet hatte. Diese und viele, weitere Themen werden auf „An der Front“ behandelt, wer also mit solchen Sachen etwas anfangen kann wir sich mit diesem Silberling schnell anfreunden können.

Limitierte Holz mit einer Auflage von 50 Stück

Musikalisch geht die ganze Sache recht zügig zur Sache, teils melodisch und auch gerne wird hier und dort mal, der eine oder andere ruhigere Part gespielt. Musikalisch ist die treibende Kraft hinter Eichenlaub mit Schwertern auch nicht erst seit Gestern aktiv und durfte bereits durch andere Werk von sich hören lassen und damit auf die eine oder andere Art und Weise überzeugen. Die historischen Liedertexte sind also mit angenehm klingenden, immer mal wieder melodischen Rockklängen angereichert wurden und wissen entsprechend zu überzeugen. „An der Front“ ist zweifelsohne das durchdachteste und beste Werk, welches unter Eichenlaub mit Schwertern bis jetzt erschienen ist.

Das zweite Mal steht der Germania Versand als ausführender Produzent dem Projekt zur Seite. Das Label hat sich erneut zu zwei Varianten hinreißen lassen und neben der regulären Edition, die klassisch in Jewel Case erschienen ist, eine limtierte Holzbox produziert. Die limitierte Edition ist handschriftlich auf 50 Stück begrenzt und dürfte mittlerweile schon nicht mehr erhältlich sein. Die Jäger und Sammler unter euch, die eine dieser Holzboxen ergattert haben, dürfen sich freuen. Mittlerweile finden diese Holzboxen eine recht annehmbare Beliebtheit bei der Sammlergemeinschaft. Ob man die Dinger nun mag oder nicht, entscheidet wie immer der eigene Geschmack und das Sammelverhalten. Der Rest, der leer ausgegangen ist, muss sich zwangsläufig mit der normalen Edition begnügen. Optisch ist das Teil passend gestaltet, die Texte findet man im Beiheft. Eine gute Produktion die musikalisch, historische Ereignisse verarbeitet und nicht in Vergessenheit geraten lässt, die noch immer angesprochen werden sollten. Wer Lust auf melodischen Rechtsrock mit einer rauchigen Stimme am Mikro hat, der ist mit diesem Werk gut bedient. Testet das Teil an, verkehrt mach man grundsätzlich erst einmal nichts.

Titelliste:
01. An der Front
02. Narvik
03. Feindfahrt
04. Gefecht mit der Angst
05. Villers Bocage
06. 16. Januar
07. Sonderkommando Elbe
08. Sehnsucht nach Hause
09. Volkssturm
10. Trotz unserer Opfer
11. Ritterkreuz

Hörprobe – Eichenlaub mit Schwertern – Ritterkreuz:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.