Konfrontation – Der Untergang naht

Konfrontation – Der Untergang naht
OPOS Records | CD

Erste Wortmeldung von Konfrontation

Ehrlich, ohne den Werbetext von OPOS Records gelesen zu haben, dachte ich nach nur wenigen Minuten an Triebtäter. Eine gewisse Ähnlichkeit mit Chris Clewing seiner unverkennbaren Stimme ist hier durchaus gegeben. Sowas ist allerdings auch immer ein Fluch oder Segen, einige Musiker und Bands kommen einfach nicht aus dem Schatten ihrer ungewollten Vergleichsbilder heraus. Ob dies auch auf Konfrontation zutreffen wird, dass wird man sehen. Wie auch immer, mit „Der Untergang naht“ meldet sich Konfrontation erstmals zu Wort.

Musikalisch ist hier der Öddi von White Rebel Boys /Voice, MPU, Eskalation u.a., mal wieder am Werk, es gibt also eine gewohnte und vertraute Klangkulisse geboten. Zügiger, melodischer Rock mit Wiedererkennungswert. Der umtriebige Musiker ist ja mittlerweile in so einigen Produktionen involviert, dies kennen wir ja bereits aus anderen Ecken. Ein Musiker der alle Instrumente einpsielt. Musikalisch geht es also ziemlich vertraut zur Sache, wer Lust auf klassischen Rechtsrock hat, der kann sich „Der Untergang naht“ bedenkenlos zu Ohren führen. Thematisch beschäftigt sich das Album mit klassischen Themen. Neben der Liebe zum Kult und zum Vaterland, steht natürlich auch der politische Kampf im Vordergrund. Wie bereits zu Anfang geschrieben, erinnert mich das Werk ziemlich stark an Chris Clewing und seiner Kultkapelle Triebtäter. Die Ähnlichkeit hört man beispielsweise wunderbar in den Liedern „Wir sind das Volk“, „Skinhead“ oder „Es kommt deine Zeit“, um nur mal drei Titel zu nennen. Emotional wird es mit dem Bonuslied „Lisa“, welches dem Text nach einer verstorbenen Kameradin gewidmet wurde.

Einmal mehr verhilft OPOS Records einem Projekt zur Realisierung. Auch hier hat man sich standardmäßig Mühe gegeben und das Teil schick verpackt. Das Album kommt im klassischen Jewel Case und mit einer gelungenen Gestaltung, etwas anderes erwartet man aber auch nicht von der Schmiede. Neues Futter für Stiefeljungs und unermütliche Räschtsroghöra… ^^ Am eigentlichen Werk ist nicht wirklich etwas auszusetzen, man bekommt gewohnt gutes Liedgut mit anständigen Melodien und Textstrukturen. Ich hoffe nur das Öddi nicht zur musikalischen Melkfabrik mutiert, die Gefahr der Massenabfertigung wirkt sich früher oder später auf die Arbeit aus, dies haben wir in der Vergangenheit ja nun schon von einigen (großen) Vertretern der rechtspolitischen Musik erleben dürfen. Weniger ist manchmal eben mehr. Hört rein und denkt dran, dies sind nicht Triebtäter, he he…

Titelliste:
01. Intro
02. Gegenwind
03. Wir sind das Volk
04. Skinheads
05. Der Feiheit unser Leben
06. Es kommt deine Zeit
07. Massentauglichkeit
08. Der Untergang
09. Nur für Dich
10. Our Battlecry
11. Märkisches Land
12. „Lisa“ (Bonus)

Hörprobe – Konfrontation – Es kommt deine Zeit:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.