Bekanntmachung indizierter / jugendgefährdender Trägermedien

Bekanntmachung: November 2020


§15 Art. 4 JuSchG: „Die Liste der jugendgefährdenden Medien darf nicht zum Zweck der geschäftlichen Werbung abgedruckt oder veröffentlicht werden.“ Die Veröffentlichung und Nennung der Indizierungslisten dient ausschließlich informativen Zwecken und zur Abwehr von strafbaren Handlungen. Alle veröffentlichten Informationen wurden der Seite bundesanzeiger.de entnommen und können dort ohne zusätzlichen Aufwand (Anmeldung, Authentifizierung o.ä.) eingesehen werden. Wir informieren lediglich über den jeweils aktuellen Monat.


Aufnahme in Teil A der Liste gemäß § 18 Absatz 1 und 2 Nummer 1, § 21 Absatz 1 und 4 JuSchG

50 Jahre Widerstand für Deutschland (Der JN-Sampler)
CD
PC Records, Chemnitz
Junge Nationalisten, Riesa
Entscheidung Nr. 14638 (V) vom 27. Oktober 2020_
(Pr. 396/2020)

Europa brennt
CD der Gruppe „Sturmwehr“
Sturm 18 Versand, Anschrift unbekannt
Entscheidung Nr. 14639 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 320/2020)

Hergestellt in Deutschland
CD der Gruppe „Smart Violence“
Feindkontakt Produktion, Plauen
Entscheidung Nr. 14640 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 321/2020)

Recht vs. Unrecht
CD der Gruppe „Brigade 66“
Wolfszeit/Sleipnir, Hilder
Entscheidung Nr. 14641 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 322/2020)

Volk in Ketten
CD der Gruppe „Sturmwehr“
Das Zeughaus, Fels
Entscheidung Nr. 14642 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 290/2020)

Aufnahme in Teil B der Liste gemäß § 18 Absatz 1 und 2 Nummer 2, § 21 Absatz 1 und 4 JuSchG

Hass pur (Re-Edition)
CD der Gruppe „Triebtäter“
United Forces Records, Anschrift unbekannt
Entscheidung Nr. 14643 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 289/2020)

Vril Command
CD der Gruppe „Der Stürmer“
Atolinga Records, Anschrift unbekannt
SPV GmbH, Hannover
Entscheidung Nr. 14644 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 126/2019)

Vril Command
MC der Gruppe „Der Stürmer“
Atolinga Records, Anschrift unbekannt
SPV GmbH, Hannover
Entscheidung Nr. 14645 (V) vom 27. Oktober 2020
(Pr. 301/2018)


§15 Art. 4 JuSchG: „Die Liste der jugendgefährdenden Medien darf nicht zum Zweck der geschäftlichen Werbung abgedruckt oder veröffentlicht werden.“ Die Veröffentlichung und Nennung der Indizierungslisten dient ausschließlich informativen Zwecken und zur Abwehr von strafbaren Handlungen. Alle veröffentlichten Informationen wurden der Seite bundesanzeiger.de entnommen und können dort ohne zusätzlichen Aufwand (Anmeldung, Authentifizierung o.ä.) eingesehen werden. Wir informieren lediglich über den jeweils aktuellen Monat.