Whitelaw – Run Silent, Run Deep

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 18 Average: 4.4]

Whitelaw – Run Silent, Run Deep
Midgård Records | CD

Da sind sie wieder, Whitelaw, die sympathischen Skins von der Insel und im Gepäck haben sie nichts Geringeres als ihr neues Album “Run Silent, Run Deep“…

Etwa zwei Jahre sind inzwischen vergangen und in der Zeit haben sich Benny und seine Jungs nicht auf die faule Haut gelegt. Man hat die Zeit genutzt, um an einem neuen Album zu arbeiten und dieses wurde kürzlich über Midgård Records veröffentlicht und liegt uns nun vor. Mit “Run Silent, Run Deep” melden sich die Skins eindrucksvoller denn je zurück. Gut, es ist ja auch kein Geheimnis und Kenner der englischen Musikszene wissen es eh, Whitelaw sind ein Garant für professionellen Rechtsrock. Und das machen die alten Hasen auf dem neuen Album wieder einmal deutlich, beweisen brauchen die Skins nämlich niemanden mehr etwas.

Musikalisch geht es kraftvoll und melodisch zur Sache, wir bekommen ein verdammt spielfreudiges Album geboten, das mit jeder Menge Rock überzeugt. Mal klassische und mal etwas modernere Elemente kommen zum Vorschein. Was auch auf diesem Album wieder dominiert sind die verdammt stimmungsvollen Gitarrenriffs und Solis, das ist ein Markenzeichen der Band. Es mangelt der Band wahrlich nicht an Talant und Können, dennoch muss ich sagen, dass sich Whitelaw mit “Run Silent, Run Deep” noch einmal selbst überboten haben. Oder anders gesagt, man übertrifft sich musikalisch noch einmal selbst und das vorherige Album “Echoes from the Past”. Die neue Scheibe klingt im der Gesamtheit einfach ein wenig zackiger, flotter und abwechslungsreicher, man hört den Skins ihre musikalische Leidenschaft und das Gefühl für durchdachte Strukturen in den Liedern heraus. Diese Leidenschaft bekommen wir in zwölf brandneuen Liedern vermittelt und diese kommen mal flott daher, aber auch mal in etwas ruhiger, dabei stellt die politische Botschaft selbstverständlich keine Nebensächlichkeit dar und wie es schon bei den vorherigen Werken der Fall war, so ist auch “Run Silent, Run Deep” einer politischen Persönlichkeit gewidmet. Dieses Mal haben sich Whitelaw musikalisch von Colin Jordan verbeugt. Jordan war ein englischer Aktivist und eine Führungsperson der World Union of National Socialists und der National Socialist Movement. So sind Lieder wie “Part Of A Culture” oder “We Will Follow You” starke politische Botschaften in rhythmischen Liedern verpackt. Mit dem Lied “RAC” gibt es eine musikalische Ehrerweisung an die Musikbewegung und “Felley Lane” ist eine wunderbare Rockballade, die eine kleine Geschichte erzählt und großartig das Können der Band unter Beweis stellt.

Es ist wirklich schön zu sehen, dass Midgård Records noch immer verantwortlich ist für die Whitelaw Alben. Die Band fühlt sich dort scheinbar mehr als gut aufgehoben und dies sieht und hört man auch. Technisch ist die Produktion wirklich gelungen, wir bekommen einen klaren Klang geboten. Lieder wie beispielsweise “Dougie Hill” klingen auch noch klar bei hoher Lautstärke und dies muss bei diesem Werk einfach auch mal sein. Aber auch optisch ist die neue Produktion gelungen, neben einer konzeptionellen Gestaltung, auf dem gezeichneten Cover ist Colin Jordan zu sehen, findet ihr im Beiheft alle Texte zum Nachlesen. Midgård Records hat sich bei “Run Silent, Run Deep” nicht für eine klassische Limitierung entschieden, stattdessen gibt es das neue Album bzw., die CD mit drei unterschiedlichen Layouts. Einmal eine reguläre Edition, eine Edition im Union Jack Design und eine Reichskriegsflagge …für Deutschland?! Mal eine andere Idee und Umsetzung, finde ich jetzt nicht verkehrt. Die Editionen sind limitiert, die jeweiligen Stückzahlen findet ihr etwas weiter unten.

Mit “Run Silent, Run Deep” melden sich Whitelaw eindruckvoll zurück und lassen das Jahr 2022 gleich mal kräftig beginnen, ein Album mit zwölf großartigen Liedern welches von der ersten bis zur letzten Minute überzeugt. Die Engländer stellen mit diesem Album wieder einmal unter Beweis, dass die Insel noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Ganz im Gegenteil, diese Scheibe ist ein musikalischer Knaller!

Limitierung:
500x Colin Jordan
250x Colin Jordan / Reichkriegsflagge
250x Colin Jordan / Union Jack

Titelliste:
01. Fight Back
02. Win This War
03. Part Of A Culture
04. Get Out Of Here
05. We Will Follow You
06. RAC
07. Together
08. Greed
09. Run Silent Run Deep
10. Felley Lane
11. Dougie Hill
12. Make Their Toes Twitch

Hörprobe – Whitelaw – RAC:

 

 

Whitelaw – Echoes from the Past (The Blackshirt Edition)

Whitelaw – Take the Salute – Neuauflage

Whitelaw – Almost Unplugged

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.