Berlin Breed – Wir haben´s gewagt

Click to rate this post!
[Total: 19 Average: 4.1]

Berlin Breed – Wir haben´s gewagt
FK Produktion | CD

Die Berliner melden sich mit einem neuen Album zurück

Ich gebe es ehrlich zu, als das neue Werk hier eingetroffen ist und trotz einer großartigen Aufmachung, zu welcher wir im weiteren Verlauf natürlich noch ausführlich zu sprechen kommen, wurden hier die Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Schnell hatten sich die Klänge von dem Erstlingswerk wieder in meine Ohren gegraben, welches so einges war, nur nicht wirklich gut. Wie dem auch sei, fast jede Band bekommt immer wieder mal die Chance und Möglichkeit bei uns und so rotierte dann Wir haben´s gewagt auch vorsichtig in der Anlage.

Überraschenderweise sollte sich Wir haben´s gewagt bereits nach wenigen Minuten als durchaus spannende Produktion herausstellen und die Schlappe der vergangenen Tage als Nichtigkeit erklären. Ja genau, das Material auf dem zweiten Album ist musikalisch nicht schwach, ganz im Gegenteil. Wir bekommen in 12 Liedern einen flotten, teils recht melodischen Rock geboten, der gut gespielt wird und Spaß macht. Das ist der erste Überraschungseffekt bei dieser Produktion, ergänzt und bekräftigt wird der positive Eindruck dann noch durch die durchaus guten, politischen und teils sogar witzigen Texte. Auch da hat man sich etwas gedacht und das eine oder andere politische Problem aufgegriffen und das Kind beim Namen genannt, dabei greift man teilweise auf textliches Material der Geschichte zurück welches von mehr oder weniger großen Namen verfasst wurde. So gibt es neben bissigen Eigenkompositionen wie die äußerst gelungene BLM Nummer, die sich thematisch mit den bekannten und problematischen Verhältnissen der BLM Liga, dessen Vorgehen und Argumentationen ihrer politischen Agenda in Deutschland und Europa beschäftigteines meiner Favoriten auf diesem Albumoder die eigenwillige und aus diesem Grund auch gelungene Rockballade Walküre, ein Lied für alle deutschen Mütter, die Säulen unseres Volkes. Neben den Eigenkompositionen haben Berlin Breed auch auf Texte alter Tage, aus fremder Feder zurückgegriffen. Beispielsweise das Lied Mein Vaterland, welches 1840 von Heinrich Hoffmann von Fallersleben verfasst wurde. Oder Deutsche Schmach, eine vertonte Schrift von Bogislav von Selchow, dem einstigen Anführer des Studentenkorps Marburg. Wir haben´s gewagt ist durchweg eine politische Scheibe mit gut durchdachten und arrangierten Texten, auch in diesem Punkt hat man sich gesteigert.

Wir haben´s gewagt dient Berlin Breed als Sprungbrett, raus aus dem Brei der Eintönigkeit und immer gleichen Darbietungsweise subkultureller Musik. Man bekommt mit dem neuen Album ein durchaus brauchbares und angenehm klingendes Album geboten, welches textlich wie auch musikalisch eine signifikante Steigerung zum vorherigen Material darstellt. Darüber hinaus hat man sich bei FK Produktion, wo man der Truppe und deren Musik von Anfang an als treuer Begleiter zur physischen Form verhilft, etwas einfallen lassen. Neben einer klassischen Variante im Jewelcase und einem Digi, welches ganz sicher limitiert sein wird aber an dieser Stelle nicht gesagt werden kann, da keine Stückzahl vorliegt, gibt eine Sammlerbox, auf welche wir gleich zu sprechen kommen. Die normale Edition und das Digi unterschieden sich von der Gestaltung her nicht, einzig eben die Verpackung. Beide Varianten beinhalten eine schicke Gestaltung, ein Beiheft mit allen Texten und 3 Aufkleber. Sieht schon echt gut aus und macht was her, das Sahnestück soll aber mit der Sammlerbox in eure Vitrinen und Schränke den Einzug halten.

Liebe Jäger und Sammler, nun heißt es die Augen offen halten und sich auf was richtig schickes freuen. FK Produktion schickt Wir haben´s gewagt als limitierte Sammlerbox ins Rennen, diese hochwertige Box mit Hartkartonage und Kunststoffbezug im Innenteil, ist handschriftlich auf 150 Exemplare limitiert. Die Box beinhaltet noch einmal das gezeichnete Cover, welches durch einen Bilderrahmen verschönert wurde und sich sicherlich im Regal ganz nett macht. Die Aufkleber der normalen Edition und des Digis, sind auch enthalten. Außerdem liegt der Box noch ein schwarzes Sturmfeuer bei, welches mit dem Bandlogo bedruckt ist. Selbiges Logo ziert übrigens auch den Deckel der Box. Ja und natürlich ist das neue Album enthalten, allerdings in einer Digi, welches mit einer alternativen Gestaltung daherkommt und exklusiv in dieser Box enthalten ist.

Das Teil macht wirklich was her und wieder einmal hat FK Produktion mit dieser Box gezeigt, was man alles mit Leidenschaft und Einfallsreichtum schaffen kann. Auch muss man FK Produktion zugestehen, das sich das kleine Label durch seine Arbeiten nicht vor den großen Vertretern verstecken braucht. Ganz im Gegenteil, da können sich einige ruhig mal eine Scheibe von abschneiden und ein Beispiel dran nehmen. Großartige Arbeit, nicht nur das Berlin Breed es mit dem Album geschafft haben, sich der Gleichheit im Genre zu entziehensehen sicherlich einige anders, das ist mir bewusstund positiv auf sich aufmerksam zu machen, durch einwandfreie Politklänge, auch das FK Produktion hat wieder ganze Arbeit abgeliefert. Diese Produktion ist technisch wie auch musikalisch auf hohen Niveau und mit leidenschaftlich angefertigt. Nun heißt es die Augen offen halten, wird sicherlich nicht lange erhältlich sein. Absolute Kaufempfehlung, geniale Produktion!

Titelliste:
01. Egal
02. Aufruf
03. Rettet den Wald
04. Deutsche Schmach
05. Manifesto
06. Walküre
07. BLM
08. Luckold
09. Mein Vaterland
10. Willkommenskultur
11. An die deutschen Männer
12. Schwanengesang

Hörprobe – Berlin Breed – Walküre:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

17 thoughts on “Berlin Breed – Wir haben´s gewagt

  1. Sorry, aber das erste Album als nicht wirklich gut zu bezeichnen, lässt mich an deiner art der Beurteilung stark zweifeln.
    Die Verkaufszahlen müssten dich da eigentlich eines besseren belehrt haben.
    Über Geschmack lässt sich bekanntlich ja nicht streiten.

    1. Sei gegrüßt,

      über Geschmäcker lässt sich durchaus streiten und das zu Recht. Aber nach Geschmack wurde seinerzeit nicht die Besprechung und damit verbundene Beurteilung verfasst. Verkaufszahlen sind nicht immer ein Garant dafür, das der Inhalt auch den Erfolg der Abverkäufe wiederspiegelt. Du magst da anderer Meinung sein, dein gutes Recht.

      Beste Grüße
      Frontmagazin.de

      1. Also ich kenne auch keinen der das erste Album schlecht fand.
        Durchweg auch politische Texte und denn so ein geile rotzige Mucke mit ner Top Stimme.
        Die Mischung war/ist geil. Hatte mal wieder Leben in diesen ganzen, so ziemlich gleich klingenden, Veröffentlichungen gebracht, welche auch gut sind.
        Nur das war Mal wieder was anderes.
        Freue mich trotzdem aufs neue Album.

        1. Ich kenne sehr viele,welche die Gruppe komplett überbewertet finden 😂 Qualitativ is es musikalisch nix besonderes, aber es scheint einen gewissen Nerv zu treffen. Dazu noch Verknappung und ein raffiniertes Marketing und es läuft. Ist eine Band an der sich die Geister scheiden, macht es aber interessant.

          1. Wie so oft Geschmacksfrage. Zur Qualität: Wir wollen gar nicht überproduziert klingen oder super sauber spielen. Dafür gibt es genügend andere Bands, die 6-Minuten-Songs haben, mit 3 Minuten Solo und tausend Gitarren und gedoppeltem, gedreifachtem, gevierfachtem Gesang. Wer darauf steht, bittesehr. Unsere Zielgruppe sind eher die Leute, die seit den 80ern, spätestens frühen 90ern mit Oi! und RAC großgeworden sind. Und die finden größtenteils unseren Sound gut.
            Zur angeblichen Verknappung: Das Prinzip der Limitierung ist dir klar? Wenn nicht, erkläre ich es dir gerne: Als Musik-Sammler stellt man sich lieber ein Vinyl in den Schrank, von dem es 500 Stück gibt und man somit etwas besonders besitzt, als eine Massenware. Das ist ja der Reiz daran. Unsere CDs sind weder knapp, noch teuer. Dass später Unsummen auf eBay für Vinyl bezahlt werden, ist weder unser Problem, noch das unseres Labels. Unser Label verkauft die Vinyls zu einem fairen, marktüblichen Preis. “Raffiniertes Marketing” könnte man uns bzw. dem Label vorwerfen, wenn wir nachdem sich alle um die limitierten Scheiben gekloppt haben, einfach eine neue Auflage auf den Markt schmeißen, Das gab es noch nicht und wird es auch nicht geben. Wenn weg, dann weg. Feddich.
            Es sei denn, du meinst mit “raffiniertem Marketing”, dass wir nicht schon Jahre vorher Anzeigen schalten, Teaser auf Youtube hochladen und sonstwie die Werbetrommel rühren. Dann könntest du Recht haben.
            Dass sich an uns die Geister scheiden, ist durchaus beabsichtigt, wir sind schließlich nicht dazu da, wohlfeile Musik – weder für den Mainstream, noch für irgendwelche Szenen oder Bewegungen – zu produzieren, sondern das, worauf WIR Bock haben. Wer uns scheiße findet, kauft uns einfach nicht. Der Rest ist glücklich, ein Exemplar im Regal zu haben.

            1. Hallo.
              Die Geister scheiden sich wirklich an euch. Abgesehen von der mittelmäßigen Musik, hat euer Sänger nicht früher bei der Zeckenbande Roimungstrupp gesungen? Erst auf der CD linke Parolen abgedruckt gegen Rassismus und nun gegen BLM singen. Sehr stabile Haltung!!!

              1. Wie du meinst, ich gönne es dir, dass du schon als überzeugter Nationalist oder was auch immer du bist, zur Welt gekommen bist, ohne einen Millimeter von deiner Meinung abgewichen zu sein. Chapeau! Ein richtig stabiler Typ!
                Übrigens: Hass auf Weiße ist auch Rassismus. Und nichts anderes tut BLM.

              2. Junge Junge Junge, muss man denn gleich Informationen zu Bandmitgliedern bekanntgeben? Wärst du politisch aktiv, würdest du wissen, das all solche Kleinigkeiten schon die Privatsphäre in der heutigen Zeit beeinträchtigen können. Eventuell kann der Admin deinen Post bearbeiten/löschen?

                Zum Album: Ich höre seit über 20 Jahren RAC und BB gibt einen das gute Gefühl von früher wieder. Vorgänger sowie aktuelles Album machen Spaß. Wenn ich was überproduziertes hören will, greif ich zum Mainstream.

            2. Was bedeutet überproduziert? Das man sich den technich- und spielerischen Möglichkeiten der heutigen Zeit anpasst und versucht dem Endkunden das beste Ergebnis zu liefern 😉 ? Ich habe ja geschrieben das sich die Geister an euch scheiden, was nicht heissen soll das ihr schlecht seid. Ihr sagt das sich alles schnell verkauft, andere schätzen das Sachen beiseite gelegt werden um eine künstliche Verknappung und einen Kult zu schaffen:-) Was stimmt, wird nie einer heraus finden, aber ich persönlich glaube euch. Ich selbst kann den “Kult” um eure Band nicht ganz nachempfinden, was aber reine Geschmackssache ist und nix mit eurer Qualität oder ähnlichem zu tun hat. Eure Produktionen sind im gesamten gut, ohne frage! Ich wolte lediglich erwähnen das ihr eine Nische gefunden habt durch die, und durch Marketing usw., ( Wenn zb euer Label nach 15 min sagt “alles ausverkauft” ohne dabei zu erwähnen das 80 prozent zb vorher schon auf andere Labels und die Band verteilt wurden und das Label evtl grad mal selber noch 30-40 in den Shop setzt um einen künstlichen Hype zu erzeugen). Das war einfach eine nüchterne Bestandsaufnahme wie es an der Basis ankommt. Ich will euch aber nix unterstellen oder euch schlecht reden, wollte nur meine Meinung äußern 😉

    2. Das erste Album war für mich schon ein Absoluter Brecher.Auf “Wir haben’s gewagt” ist nochmal musikalisch ne ganze Schippe drauf gelegt worden. Auch die Texte sind hier nochmal um einiges bissiger. Album Nummer 1 als schlecht zu bezeichnen finde ich auch ein bißchen frech, denn für mich ist das definitiv eines der besten deutschsprachigen Alben der letzten Jahre. Ich habe beim auspacken von wir haben’s gewagt nicht die Hände überm Kopf zusammen geschlagen sondern sie mir gerieben… Und meine Erwartungen wurden übertroffen. Hoffe noch viel von den Jungs auf die Ohren zu bekommen. S. F. F. S

  2. hab mir grad das neue album angehört und bin nicht so begeistert. nach dem grandiosen ersten album hatte ich mir mehr erhofft, aber soll sich jeder sein eigenes bild machen.

  3. Völlig überbewertete Band und langweilige Musik. Typischer Skinheadrock aus der Unterschicht wie er von dutzenden anderen Bands gespielt wird. Das erste Album war schon Rotz und die EP ebenfalls. Warum man hier von einer Steigerung spricht ist mir ein Rätsel. Man hört sich doch nur mal das Lied an, der Möchtegernsänger kann nicht einmal anständig Töne halten und so etwas will politisch repräsentative Musik sein? Auf DEUTSCH machen aber einen englischen Namen benutzen. Grauenvoll. Nehmt euch mal ein Beispiel an politischen Bands wie Hassgesang oder Übermensch. So wird anständige deutsche Musik gemacht!

    1. Taschentuch gefällig?
      Angehört hast Du Dir die Scheibe auf keinen Fall.
      Was für ein Mimimi.😂😂😂
      Tja,Erfolg schafft Neid.Sieht man wieder mal.

    2. Naja, Hassgesang war aber auch nicht wirklich gut. Ich hab noch nicht die ganze CD gehört, war aber von der Hörprobe überrascht, da ich bei solchen Bandnamen meistens schon zusammenzucke. Ich finde, dass die Hörprobe in ordnung war, nur an dem Gesang müss noch gefeilt werden. Im Kehrreim gefällt mir der Gesang sehr, aber in den Strophen ist es nicht so sehr gelungen. “Typischer Skinheadrock aus der Unterschicht, wie er von dutzenden anderen Bands gespielt wird.” Das Problem sehe ich auch immer wieder in der rechten Musikszene.

  4. Als ich den Namen der Band gelesen habe, dachte ich, dass es sich hier wieder, um irgend einen 0815 Skinhead-Unsinn handelt, aber ich bin von der Hörprobe sehr überrascht. Ich wollte das eigentlich, bei einem Gespräch über Rechtsrock, als Negativbeispiel anführen, da ich vergessen habe, dass die Hörprobe später erschienen ist, aber ich und mein Gesprächspartner waren sehr erfreut über das Lied. Mal schauen wie der Rest der CD ist. Die Gitarrenarbeit mit den 3 Gitarren hat mir sehr gefallen; an dem Gesang muss zwar noch etwas gearbeitet werden, aber es ist durchaus nicht schlecht und der Text war auch gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.