Nordwind – Niemals Knecht

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 11 Average: 3.8]

JETZT KAUFEN

Nordwind – Niemals Knecht
Germania Versand | CD

Damit dürfte wohl kaum einer gerechnet haben, ein letztes Mal bekommen wir ein neues Studioalbum von Nordwind. Ein letztes Mal hören wir Ronny singen…

Der Germania Versand dürfte mit dieser Produktion für einen ansehnlichen “Wow”-Effekt gesorgt haben, immerhin schickt man das letzte Material von Nordwind ins Rennen. Viele werden sich jetzt sicherlich fragen, wie das geht, immerhin ist Sänger Ronni doch schon vor über zwei Jahren verstorben. Nun, in der letzten Schaffensphase als Nordwind reaktiviert wurde, hat Ronni mit unterschiedlichen Musikern noch einen ganzen Schwung an neuen Liedern aufgenommen. Diese Lieder wurden indessen abgemischt und vom Germania Versand auf CD verewigt. Nordwind meldet sich ein letztes Mal zurück.

Es ist wie eine kleine Reise in vergangene Zeiten. Ich habe Nordwind früher viel gehört und natürlich auch die musikalischen Beiträge, die seinerzeit davor unter Odin´s Erben abgeliefert wurden. “Ein echter Wikinger…”, “Mein Land”, “Walhalla ruft” oder “Zu neuen Ufern”, Nordwind haben Musik geschrieben, die zeitlos sind und noch immer wunderbar anzuhören sind. 2003 erschien dann mit “Eure kranke Welt ist uns’re Bühne” das bisher letzte Studioalbum der Band. Bis Nordwind dann vor einigen Jahren reaktiviert wurde, immer wieder machten kleiner Snippets und Samples ihre Runde, dann kam das Lied “Söldner der Freiheit” und auf einmal war wieder Ruhe. Irgendwie sollte es nicht mehr so richtig in Fahrt kommen bei Nordwind und die Erwartungen schwanden… zumindest hat es den Anschein gemacht, dabei wurde im Hintergrund wohl doch mehr gearbeitet als das breite Publikum erfahren hatte. Denn jetzt liegt uns tatsächlich ein komplett neues Studiowerk namens “Niemals Knecht” vor.

Neun neue Lieder und Intro beinhaltet das neue Werk und wer gedacht hat, dass das Feuer bei Nordwind erloschen gewesen sei, der wird hier eines Besseren belehrt. Ganz ehrlich, im ersten Moment hatte ich nach der Ankündigung mit so etwas wie “Resteverwertung” oder stumpfe “Kelleraufnahmen” gerechnet. Weit gefehlt, die Lieder haben ihre musikalischen Wurzeln irgendwo zwischen der “Stolz und Stark” und dem ehemals letzten Album “Eure kranke Welt ist uns’re Bühne”. Verspielter Rock der Wiedererkennungswert besitzt, Lieder, die die Handschrift von Ronni tragen und klingen, als wenn kaum Jahre zwischen ihnen und den alten Werken liegen würden. So dreht sich das Material auf diesem Album erneut, wie man es von den alten Werken her schon kennt, um sowohl patriotische wie auch persönliche Themen. Mit dem Lied “Deutschland Vaterland” wird die Liebe zur Heimat bekundet und kann man als indirekten Nachfolger von “Mein Land” sehen. Mit “Ich schenk dir mein Leben” lässt Ronni persönliche Zeilen sprechen, ebenso wie mit dem Titellied “Niemals Knecht”, wo man zuerst an eine epische (Viking) Rock Nummer denkt, wenn man das Cover im Kontext betrachtet. Doch dabei handelt es sich um eine Nummer für seinen Sohn, zumindest vermute ich es, anhand des Textes zu urteilen. Mit “Stolz und Stark 2″ gibt es dann die Fortsetzung zu einer der bekanntesten und beliebtesten Songs aus der Schaffenskraft von Nordwind.

Mit “Niemals Knecht” bekommen wir eine gelungene Rockscheibe, die eine Vielzahl an musikalischen Brücken in die Vergangenheit aufweist. Ronnis unverkennbare Stimme und die dazu melodischen Nummern, liefern eine kleine Reise zurück in die späten Neunziger und dessen Folgejahre. Es ist wirklich schön zu hören, dass diese Lieder nicht im digitalen Archiv verstauben.

Der Germania Versand hat das Album wahlweise im klassischen Jewel Case veröffentlicht, aber auch als limitiertes 2-Disc Digi zusammen mit dem Minialbum “Wir sind auf Feindfahrt”, dazu gibt es bei uns separat etwas zu lesen. Auch gibt es, wie es typisch für den Germania Versand ist, eine limitierte Holzbox. Von dem Digi gibt 500 Stück, die Holzbox ist limitiert auf 88 Stück. Die Gestaltung der einfachen Edition ist ziemlich schick und modern gehalten, im Beiheft findet ihr alle Texte zum Nachlesen. Ein letztes Mal Nordwind, ein letztes Mal alter (Viking) Rock von einer Band, die sich in die Herzen und Gedächtnisse so mancher Skins und Wikinger gespielt hat. Und ganz gleich was man von Ronni halten mag, Nordwind oder auch Odin´s Erben haben auf ihre eigene Art und Weise einen Teil zur patriotischen Musikszene beigesteuert. Vielen Dank!

Titelliste:
01. Intro — nicht aufgelistet in der Titelliste —
02. Vaterlandslied
03. Stolz und Stark 2
04. Ich schenk dir mein Leben
05. Frag mich nicht
06. Niemals Knecht
07. Deutschland Vaterland
08. Komm flieg mit mir
09. Voice of Voiceless
10. Wir starten durch
11. Deutschland Vaterland (Balladenversion)

Hörprobe – Nordwind – Stolz und Stark 2:

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

2 thoughts on “Nordwind – Niemals Knecht

  1. Hallo, also irgendwie is euch hier nen Fehler unterlaufen, ihr schreibt das sind 9 Lieder + Intro, es sind aber 10 Lieder + Intro und das lied in der hörprobe ist nicht stolz und stark 2, das ist “Vaterlandslied”. Vielleicht ist es bei dem jewelcase so? Auf dem digi ist es auf jeden Fall so wie ich beschrieben habe. MfG

Schreibe einen Kommentar zu Frontmagazin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert