Heldenschwert – Weltanschauungskrieg

Heldenschwert – Weltanschauungskrieg
Das Zeughaus | CD + LP

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei, das dachten sich auch die Herren von Heldenschwert und präsentieren uns mit dem neuen Werk „Weltanschauungskrieg“ eben ihre nunmehr dritte Vollscheibe. Jens und seine Mannen haben sich einmal mehr ins Zeug gelegt und sich mit einigen historischen Ereignisse beschäftigt, diese aufgearbeitet und in zehn neuen Liedern verpackt…

Wer sich musikalisch mit historischen Ereignissen beschäftigt, der muss heutzutage Fingerspitzengefühl vorweisen. Nicht nur deshalb, weil es immer problematischer wird, sich mit manchen Epochen der deutschen Geschichte zu beschäftigen. Nein, auch was die Themen an sich betrifft. Vieles wurde zu genüge vertont und behandelt. Noch viel mehr andere Themen dürfen nicht behandelt werden und wenn eine Band dies doch macht, dann kreist der juristische Hammer. Ob man letztere Werke braucht oder nicht, das sei mal dahingestellt und soll hier nicht weiter vertieft werden. Mit „Weltanschauungskrieg“ haben sich das Ruhrpottmusiker erneut durch die Wirren der Kriege geschlagen und verschiedene Themen ausgesucht und diese musikalisch verarbeitet. So hat man sich auf dem neuen Tonträger beispielsweise mit dem Lied „Sieg im Hürtgenwald“, mit der Abwehrschlacht der Wehrmacht in der Nordeifel, im Kriegsjahr 1944 gegen die anrückenden Allierten beschäftigt. Oder das Lied „Im Kursker Bogen“, in diesem beschäftigen sich die Musiker mit der deutschen Großoffensive gegen die Sowjetunion im Kriegsjahr 1943. In dieser Offensive, die auch als Unternehmen Zitadelle bekannt ist, fand eine der größten Land- und Luftschlachten des zweiten Weltkrieges, rund um die russische Stadt Kursk, statt. „Nacht fällt über Gothenhafen“, ein Lied welches Titel gebend an einen Spielfilm aus dem Jahre 1960 angeleht ist, beschäftigt sich mit der dramatischen Flucht der Ostpreußen und dem Angriff und der darauf folgenden Versenkung des Flüchtlingsschiffes Wilhelm Gustloff. Selbstverständlich darf eine klassische Ballade nicht fehlen und diese bekommen wir mit dem Lied „Veteran im Rollstuhl“ geboten. Ich denke das es sich erübrigt, etwas über dieses Lied zu schreiben, oder? Der Titel sagt schon alles.

Musikalisch haben sich die Herren, nach eigenen Angaben, mehr Zeit beim Komponieren gelassen als wie es noch bei den Vorgängern der Fall war. Ich finde auch das die Lieder ausgereifter daher kommen, natürlich haben die Nummern einen Wiedererkennungswert und ein Sturmwehr-Unterton lässt sich selbstverständlich auch nicht leugnen. Klangtechnisch geht das Teil durchaus in die Offensive, ziemlich kraftvoll und klar erklingen die zehn Titel. Da hatte ich aber von Anfang an keinen Zweifel dran. „Weltanschauungskrieg“ steht konzeptionell und thematisch seinen Vorgängern ebenbürtig gegenüber. Allerdings muss ich auch sagen, das dies jenes Heldenschwert Album ist, was am längsten gebraucht hatte, bis der Funke übersprang. Durchaus ein ausgereiftes Album, technisch und spielerisch wieder auf hohen Niveau. Aber an die beiden Vorgänger kommt es textlich nicht so ganz ran. Die Texte auf „Weltanschauungskrieg“ sind nicht plump oder lieblos, das gewiss nicht. Mir persönlich fehlten nur die Kracher, wie ich diese beispielsweise beim Erstlingswerk bereits nach der ersten Runde vernommen hatte. Dennoch, mit „Weltanschauungskrieg“ wurde unter dem Heldenschwert Banner ein thematisch durchdachtes Album abgeliefert, welches in diesem Jahr positiv hervorsticht.

Auch in der dritten Runde steht Das Zeughaus dem Projekt als ausführender Produzent zur Seite. Dabei ist man auch dieses mal nicht beiläufig zu Werke gegangen, sondern in gewohnter Manier, professionell und hilfsbereit. So wurde das neue Album wahlweise als normale Edition im Jewelcase und als limitiertes Mediabook veröffentlicht. Das Mediabook ist auf sechshundert Exemplare begrenzt. Außerdem hat man zeitgleich eine LP auf den Markt gebracht, wahlweise in roter oder schwarzer Variante. Die Limitierung könnt ihr weiter unten nachlesen. Zur Aufmachung braucht man an dieser Stelle eigentlich nicht viel schreiben, diese passt zum Konzept und entsprechend wurde sieht es auch aus. Im Beiheft sind alle (eigentlich verständlichen) Texte zum nachlesen abgedruckt. Die Schallfolie hat die Gestaltung des Mediabooks, was ziemlich schick aussieht, natürlich mit passenden Beiblatt. Bleibt letztlich nur noch dem Das Zeughaus und den Herren von Heldenschwert eine Gratulation auszusprechen, sowohl als auch haben einwandfreie Arbeit abgeliefert!

Limitierung:
133x rotes Vinyl
200x schwarzes Vinyl

Titelliste:
Seite A
01. Ewige Treue
02. Im Kursker Bogen
03. Heldengedenken
04. Sieg im Hürtgenwald
05. Weltanschauungskrieg
Seite B
06. Dankesschuld
07. Jugend voran
08. Wenn der Stacheldraht verrostet
09. Nacht fällt über Gothenhafen
10. Veteran im Rollstuhl

Hörprobe – Heldenschwert – Nacht fällt über Gothenhafen:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.