Jocke ist back: Code 291 Demos & Covers, ab sofort von Midgård Records erhältlich

Man siehe und höre da, Jocke meldet sicht mit einer neuen Produktion seiner Band CODE 291 zurück… Gut, nicht ganz neu aber irgendwie dennoch. Wir haben euch mal den Werbetext von Midgård Records übersetzt:

“Es ist Zeit für eine weitere Midgård-Veröffentlichung! Dies ist die Midgård CD 88 und es ist kein Zufall, dass es Jocke und die Jungs von Code 291 sind, die diese symbolische Nummer bekommen.

Am Anfang war dieses Werk als Mini-CD gedacht, um ein paar rastlose Corona-Musiker zu unterstützen. Die Songs wurden aber so gut, das es eine Voll-CD wurde. Auch einige alternative Versionen von einigen Code-Songs haben sich noch angefunden. 🙂

Wenn ihr bisher von Alben enttäuscht gewesen seit, die das Wort Demos beinhalten, dann können wir euch garantieren, dass das diesmal nicht der Fall sein wird – die Klasse der Demotracks ist auf Albumniveau. Kombiniert mit einer Reihe von Killer-Covern, macht das dieses Album zu einem modernen Klassiker!”

Da haben Midgård Records ja ordentlich die Werbetrommel gerührt. Aber sind wir mal ehrlich, falsch wird das schwedische Label damit sicherlich nicht liegen. CODE 291 bürgen für Qualität, außerdem gibt es noch weitere zur Produktion zu verkünden:

“Es gibt außerdem noch eine limitierte Auflage von 77 Stück. Diese enthält ein T-Shirt (Print on Demand) und die Demos & Covers in einer Slim-DVD-Case-Edition mit einem anderen Disc-Design. Die Hülle und das T-Shirt werden nur in diesem Paket verkauft.”

Hier die Titelliste:
1. Det var i Sverige *
2. Pehrssons kompani *
3. Vad fan rör det mig *
4. Frivillig soldat *
5. Demokratisk deja vu *
6. Anti Antifa **
7. Troops of glory *
8. Patriot **
9. Stand up and fight *
10. Till Strid **
11. The new plague *
12. Vi byggde Sverige **
13. Broken illusions **
14. Fristadens barn 2020 *

* 2020
** Demo 2017
* Promo 2017 (Hymner från Hasses källare)

Dann mal los, aber zu Midgård Records und sichert euch euer Exemplar.

Eine ausführliche Rezension zum Album folgt in einigen Tagen bei uns, hier ist bereits die Spannung recht groß, immerhin ist Jocke ein mehr als talentierter Musiker und in Zusammenarbeit mit den restlichen Musikern von CODE 291 eine starke Einheit.

Hier gibt es einen ersten Eindruck. Da man davon ausgehen kann, das Youtube irgendwann wieder der Zensur nachkommt, haben wir das Lied sicherheitshalber bei uns hochgeladen und zur Verfügung gestellt. Viel Spaß!

Code 291 – Det var i Sverige (Ferox Cover)

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.