Projekt Chaos – Fik´tsion (CD)

Projekt Chaos – Fik´tsion
Gjallarhorn Klangschmiede | CD

Bäm, im Dezember noch auf dem White Xmas Festival die ersten, neuen Klänge den tanzfreudigen Gesellen vorgestellt, und nun ist das neue, zweite Album von Projekt Chaos auch schon erhältlich!

Mit „Fik´tsion“ melden sich die wilden Gesellen zurück und legen dort nach, wo man mit dem Erstlingswerk schon für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt hatte. Richtig, es gibt wieder eine wilde Mischungen aus Rock, Hardcore und Punk Elementen geboten. Mal flott und teils melodisch, mal rasend und mal etwas schleppender, ich finde die Scheibe toppt den Vorgänger und weiß bereits nach der ersten Runde für einen positiven Eindruck zu sorgen. Ich fand schon zu Anfangstagen den aggressiven Grundton der Truppe äußerst unterhaltsam und ansprechend, mit der Zeit hat man sich natürlich weiterentwickelt und lyrisch mehr Mühe gegeben, entsprechend fallen hier auch die Texte – überwiegend – niveauvoller aus als noch zu frühen Tagen. Dazu trägt die giftige Stimme der Frontröhre ihren Teil bei, welcher für Projekt Chaos ein Aushängeschild war und noch immer ist. Klangtechnisch hat man ebenfalls einen Stritt weiter gemacht und auch hier zugelegt. Das neue Album klingt sauberer, druckvoller und klarer als der Vorgänger. Das Teil drückt ordentlich und lässt die Boxen kräftig wackeln.

Man muss die Gruppe mögen, keine Frage. Wenn man mit dem Stil der Jungs schon auf der ersten Scheibe seine Probleme hatte, dann sollte man vorher in dieses Werk reinhören. Wie geschrieben, eine Steigerung bzw. Weiterentwicklung ist deutlich zu vernehmen. Dennoch sind sich Projekt Chaos selbst treu geblieben und halten an der Kernstruktur fest. Politisch fahren die Jungs auf einen klaren und deutlichen Kurs, dies dürfte allerdings bekannt sein und so sprechen Lieder wie „Herzlich Willkommen“, „Volk und Vaterland“, „Stück für Stück“ oder das äußert unterhaltsame „Wegpogen!“, eine mehr als deutliche Sprache. Dazu kommt eine eingedeutschte Version einer alten Skrewdriver Nummer, endgeil.

Projekt Chaos melden sich, zumindest meinen Geschmack nach, mit einer wuchtigen, gelungene, zweiten Vollscheibe zurück. Besser und ausgereifter als auf dem ersten Album. Die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber hier kann man schon von einem kleinen aber fies-feinen Machtwerk sprechen. Liegt vielleicht auch daran, das sich die Truppe Zeit lässt mit neuen Material und nicht wie am Fließband produziert. Wie schon das Erstlingswerk, so ist auch das zweite Album bei der Gjallarhorn Klangschmiede erschienen. Diese sind für ihre anständige und kameradschaftliche Firmenpolitik bekannt und entsprechend ist auch diese Produktion behandelt wurden. Es gibt neben der normalen Edition im Jewel Case, ein limitiertes Digi welches handschriftlich auf 300 Stück limitiert ist. So denn, ran an die neuen Klänge und lasst das Wohnzimmer im Pogowahnsinn wackeln. Geiles Teil!

Titelliste:
01. Deutsche Passion
02. Herzlich Willkommen
03. Heutzutage
04. Braun
05. Stück für Stück
06. Wegpogen!
07. Volk und Vaterland
08. Antisteril
09. Die Bombe tickt
10. Weiße Macht

Hörprobe – Projekt Chaos – Herzlich Willkommen:


Author: Frontmagazin

1 thought on “Projekt Chaos – Fik´tsion (CD)

  1. Moin, dieses Album gefällt mir wirklich sehr und es ist für mich das beste Album, das bis jetzt im Jahr 2018 erschien ist. Es stellt eine sehr angenehme Abwechslung zu den vielen anderen Alben der heutigen Zeit dar, weil es schön radikal gehalten ist und damit auch an alte Zeiten erinnern lässt. Gerade das Wortspiel um Fiktion und die Neuinterpretation von „Skinhead Schleswig-Holstein“ sind einfach herrlich. Es macht wirklich Spaß dieses Ding rauf und runter zu hören. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.