Hild & Skald – Ultima Thule

[Gesamt: 13   Durchschnitt:  4.8/5]

Hild & Skald – Ultima Thule
Midgård Records | CD

Es gibt sie noch, diese wundervollen und einzigartigen Balladen aus dem schönen Schweden. Diese Lieder, die sinngemäß für alles steht, was den weißen Mann und die weiße Frau in Europa ausmachen. All das Schönes, das Ehrenvolle, all das Aufrichtige und das Unvergessliche…

Einige kennen Hild vielleicht schon von ihrer Minischeibe “Spring”, diese erschien bereits 2016 bei Midgård Records und auf dieser covert die Sängerin vier Klassiker der patriotischen Musikszene International, interpretiert diese auf ihre ganz eigene, wunderbare Art und Weise und lässt uns für einen kurzen Moment nicht mehr an diese kalte, kulturlose Zeit denken. An diese magische und emotionale Darbietung knüpft Hild auf “Ultima Thule”, dem hier vorliegenden Tonträger an. Dazu gesellt sich der mir bisher völlig unbekannte Künstler Skald. Gemeinsam interpretieren Hild und Skald auf diesem Tonträger zwölf Lieder der legendären patriotischen Rockgruppe Ultima Thule, in balladesker Variante. Genau genommen sind es elf Lieder von Ultima Thule, bei dem letzten Lied “Du gamla du fria” handelt es sich um die schwedische Nationalhymne. Die Eigeninterpretationen der Lieder finden durch ihr Arrangement bereits nach wenigen Minuten ihren Anklang, speziell durch die wunderbaren Melodien, wofür die patriotische Musikszene aus Schweden ja bekannt ist. Ich lehne mich jetzt vielleicht etwas weit aus dem Fenster, aber ich finde das Skald seine Sache schon recht nah an jene angliedert, die Bruno Hansen abliefert. Sicher, Bruno Hansen ist gesanglich noch einmal eine andere, ganz eigene Klasse und dennoch, gewisse Parallelen kann man schon vernehmen. Hild hatte mich bereits mit der Minischeibe “Spring” verzaubert und ehrlich, ich war schon etwas betrübt, das es danach nichts weiter von ihr zu hören gab. Das hat hiermit ein Ende und ich hoffe das es noch viel mehr geben wird. Die Schwedin hat eine wunderbare Stimme und ich bin absolut begeistert. Ob nun “Jordvisa” oder “Bäring nord”, gemeinsam musizieren und harmonieren Hild und Skald auf ganzer Linie, die Gitarre ist dabei das zentrale Instrument in allen Liedern.

Großartig, ich denke damit kann man die “Ultima Thule” Scheibe passend beschreiben. Liebhaber von Balladen aus dem wunderbaren Schweden bekommen hier zwölf gelungene Lieder geboten. Komplett in schwedischer Sprache aber gut, das hat Freunde und Sympathisanten solcher Klänge bereits in der Vergangenheit nicht davon abgehalten, im Gegenteil. Hild und Skald haben gemeinsam einen wunderbaren Tonträger komponiert und damit auch gleich noch einmal wieder bewiesen, das es nicht immer die harte Gangart sein muss. Mit Midgård Records haben sich die Beiden auf heimischen Boden die erste Anlaufstelle ausgesucht, wenn es um patriotische und nationale Klänge geht. Wie gewohnt arbeitet man dort kameradschaftlich und legt viel Wert auf die Produktion, das Album hat einen sauberen und klaren Klang, die Gestaltung sieht schick aus und bietet im Beiheft alle Texte in schwedischer Sprache. Abegrundet wird die Gestaltung mit passenden Bildern. Dieser Silberling macht wirklich Spaß und ist, auch wenn es Balladen sind, nicht nur etwas für den ruhigen Abend. Da hat Midgård Records eine Balladenscheibe produziert, die in bewehrter Tradition der alten Tage steht. Ich bin fasziniert und berauscht von diesem Werk, wunderbare Stimmen und harmonische Musik. Das Teil lohnt sich!

Titelliste:
01. Stolt svensk
02. Jordvisa
03. Blå brigader
04. Gleipner
05. Bäring nord
06. Mitt land
07. Wikingabalk
08. Sörjd och saknad
09. Fäderneslandet
10. Svea arv, Svealand
11. Res dig upp
12. Du gamla du fria

Hörprobe – Hild & Skald – Jordvisa:

 

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

1 thought on “Hild & Skald – Ultima Thule

  1. Tatsächlich kann ich hier von meinem Senf nicht allzuviel dazugeben, eigentlich nur der Hinweis, daß Hild sich seit ihrem Debut extrem gesteigert hat und wirklich zu hoffen ist, daß da bald mehr von der Dame kommt. Ich mag geteilten Gesang als Mann / Frau-Duo sehr, so z.B. auch die etwas untergegangene Scheibe von Stevie & Laura. Mit Ultima Thule als Lieferant für die Kompositionen kann man bei einer schwedischen Scheibe eigentlich nichts falsch machen, wobei ich mir für die nächste durchaus eigene Stücke erhoffe. Kann man gerne auch mischen wie bei der “Man against Time”, wo sich das eigene Lied auch hervorragend in die Cover-Versionen einfügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.