Pluton Svea – Pitbull Power – Neuauflage

[Gesamt: 5   Durchschnitt:  4.8/5]

Pluton Svea – Pitbull Power – Neuauflage
Midgård Records | CD

Hach ja, Pluton Svea... Da schlägt das Herz doch gleich wieder höher. Jocke (Karlsson) und seine Truppe vorzustellen, sollte sich eigentlich erübrigen. Dennoch, ein kurzer Rückblick in die Neunziger, etwas um 1994 lieferten die Schweden ihre erste Vollscheibe über Ragnarock Records ab und reihten sich ein in die starke Anzahl an schwedischen Rechtsrockbands. Natürlich in bekannt, beliebter Manier, viel Melodie, eingängige Texte und meist mit einer stimmungsvollen Atmosphäre. Dieses Level hielten Pluton Svea fast immer aufrecht. Mitte der Neunziger erschien dann eine kleine Scheibe der Schweden mit einer großen Aussagekraft, der Pitbull Power Silberling.

In seiner ursprünglichen Form mit 5 Titeln veröffentlicht und nun, auf dieser Neuauflage mit einem Bonuslied ausgestattet und noch einmal zur technischen Nachbearbeitung weitergegeben. Die Pitbull Power Neuauflage revolutioniert nun nicht den Musikmarkt in Sachen Neuauflagen, dafür gibt es das stimmungsvolle Werk aber wenigstens wieder. Wer mit der musikalischen Arbeit aus Pluton Svea Ära vertraut ist, der weiß um den Wert dieser guten Minischeibe. Fünf atmosphärische und aussagekräftige Rocknummern der schwedischen Art, flott und melodisch. Dazu kommt noch Jockes unverkennbare Stimme und fertig ist eine gute Portion RAC wie man diesen aus Schweden liebt und gerne hört. Thematisch waren Pluton Svea von den Wurzeln an, eine politische Band und dies hatten die Schweden in ihren Texten immer klar und deutlich gemacht. So auch auf der Minischeibe, es gibt politisches Liedgut für die Idee, die Sache und die schwedische Heimat. Gesungen wird übrigens durchgehend in englischer Sprache.

Die Neuauflage von Midgård Records kommt zwar in bekannter Aufmachung daher, jedoch im technisch aufgefrischten Gewand. Neben einem Bonustitel, wurde das restliche Material noch einmal gemastert, das lässt die Minischeibe nach all den Jahren frisch wirken. Hier braucht man eigentlich nicht viel mehr schreiben, eine gelungene Minischeibe der Schweden, die auch nach all den Jahren noch immer funktioniert. Feinster Schwedenrock mit klarer politischer Botschaft. Für Freunde von den alten Sachen vom Jocke eine kleiner aber feiner Tipp, sofern man das Teil nicht schon besitzt. Fetzt!

Titelliste:
01. My blood is my honour
02. Fight for your life
03. One way (to Valhalla)
04. Freedom song
05. Pitbull power
Bonuslied:
06. Fight for your life (Bonusversion)

Hörprobe – Pluton Svea – Pitbull power:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.