Nahkampf – Totgesagte leben länger (CD)

Nahkampf – Totgesagte leben länger
WB Versand | CD

Da sind sie ja wieder, die wahren Bremer Stadtmusikanten oder besser gesagt Volksmusikanten und im Gepäck haben die Herren nichts geringeres als 12 neue Lieder die wie durchschlagendes Artilleriefeuer klingen. Feinde Deutschland geht in Deckung, Nahkampf sind zurück…

2016 schoss man mit „Kein schöner Land“ aus dem Sturmgewehr, nun wurde mit dem neuen Album „Totgesagte leben länger“ die Flakartillerie bestückt. Wer jetzt meint, es wäre zeitlich um Nahkampf geschehen und die Kapelle hätte ihre besten Zeiten hinter sich, der liegt falsch. Im Gegenteil, technisch und musikalisch klingt das Material schon professionell, man hat wirklich seine Freude mit den neuen Liedern. Auch textlich hat man sich durchaus Gedanken gemacht, es gibt deutsch-geschichtliche Thematiken in denen man sich beispielsweise mit dem deutsche Soldatentum beschäftigt oder mit dem Cheruskerfürst Arminius und der Varusschlacht, dies und weiteres bekommt der Hörer serviert. Aber auch gegenwärtige Problematiken wurden vertont, ein Aufruf an den Michel sich endlich seiner Haut zu wehren und nicht die Kultur, die Heimat und Zukunft sterben zu lassen. Die Mythologie kommt ebenfalls nicht zu kurz, so beschäftigt man sich mit der monströse Wesen Grendel und wie dieses durch Beowulf eine Faust verloren und in die Ferne geschlugen wurde. Diese und weitere Themen hört Ihr in den zwölf neuen Titeln.

„Fußball ist Fußball und Politik bleibt Politik“, dennoch sind hier die Grenzen mittlerweile ziemlich verschwommen und eben dieser Satz schoss mir ziemlich schnell in den Sinn als die ersten 2-3 Lieder durchliefen. Warum? Nun, der neue Tonträger klingt doch schon ziemlich Kategorie C lastig. Nicht komplett aber dennoch, man kann sich selbst und seine Schaffenskraft eben nicht verleugnen und vollständig ausblenden. Das soll jetzt erst einmal nichts schlechtes zu bedeuten haben, allerdings hätte ich mir etwas mehr Distanz und Unterschiedlichkeit gwünscht. Eben jene Distanz, die man mit dem obrigen Satz immer wieder anpreist und als Richtwert auslegt. Ansonsten ist diese Werk alles andere als verkehrt und langweilig, den Herren von Nahkampf wissen auch mit dem aktuellen Tonträger zu überzeugen und beweisen mit  „Totgesagte leben länger“, dass man nicht zum alten Eisen gehört.

Die Gestaltung passt, da kann man nicht meckern und harmoniert mit dem musikalischen  Teil dieser Produktion. Neben der normalen Edition im Jewelcase gibt es noch ein limitiertes Digi, dieses ist handschriftlich auf 333 Stück begrenzt. Etwas für die Jäger und Sammler. Das Album lässt sich gut hören und ist keine Eintagsfliege, testet es an und entscheidet ob es Euch anspricht. Das Rad wird auch hier nicht neu erfunden aber dafür gut genutzt und in Bewegung gehalten!

Titelliste:
01. Wir kommen wieder
02. Unaustauschbar
03. Ära des Wahnsinns
04. Eisern
05. Arminius
06. Faust von Grendel
07. Nachruf
08. Wort und Tat
09. Wir halten Stand
10. Zerfall und Wende
11. Alles hat ein Ende
12. Eine Widmung

Hörprobe – Nahkampf – Unaustauschbar:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.