Brigade 88 – Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen!

[Gesamt: 9   Durchschnitt:  3.4/5]

Brigade 88 – Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen!
Sturm 18 Versand | CD

Die Brigade 88 meldet sich mit ihrem dritten Streich zurück an der Front und im Feldgepäck befinden sich 12 brandneue musikalische Kampfmittel

Nach einer fast zweijährigen Pause ist es dann nun wieder einmal so weit, Brigade 88 haben mit Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen! das dritte Album auf die Hörerschaft losgelassen und knüpfen dort an, wo man mit dem Für uns gefallen als Soldat Vorgänger aufgehört hatte. Das Rad wurde auch dieses Mal nicht neu erfunden, dafür hält man die Maschinerie gekonnt und wuchtig am Laufen. Wieder einmal gibt es melodischen Rechtsrock, mit einer Menge Druck geboten. Was mir bei Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen! gleich aufgefallen ist und für Freude gesorgt hatte, ist erneut das gelungene Abmischung der Scheibe. Wieder einmal malträtiert das Schlagzeug die heimischen Boxen, der Bass ist ziemlich brachial gespielt und die Riffs auf der Gitarre machen wirklich Spaß, speziell einige Soloeinlage erfreuen meine Gehörgänge. Brigade 88 stehen positiv für grundsoliden Rechtsrock und das kann man sich wunderbar geben.

Auch Thematisch hat sich auf Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen! nicht wirklich viel geändert. Neben klassischen Liedern, die Ereignisse und Erlebnisse der zwei großen Weltkriege behandeln, beschäftigt man sich auch mit gegenwärtigen politischen Situationen und Problemen. In dem Lied Machterhalt um jeden Preis beschäftigt man sich beispielsweise mit der staatlichen Kontrolle und Überwachung des Bürgers durch Strukturen der Kapitaldiktatur und Helfershelfern. Oder das Lied Gefahr von rechts, in diesem wird sich beispielsweise mit den Mechanismen der Schnüffelnasen beschäftigt, da ja bekanntlich alles Übel in diesem Land, auf diesem Kontinent und auf diesem Erdball, von rechts ausgeht. Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen! kommt mit einem ausgewogenen Verhältnis daher, was die Thematiken der Lieder betrifft und so wirklich schlechtes ist nicht dabei, es passt.

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei, oder? Das hat man sich bei Brigade 88 auch gedacht und so hat man mit Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen! auch ein wirklich schickes, rechtspolitisches Rockalbum ins Leben gerufen. Dieses Mal wurde das Album vom Sturm 18 Versand produziert und dort hat man gute Arbeit geleistet. Technisch lässt der Silberling keine schlechten Töne durch die Boxen dröhnen. Auch die Aufmachung ist vertraut, angelehnt an vorherige Werke, wurde die Gestaltung auch hier umgesetzt. Im Beiheft, welches allerdings etwas langweilig im Innenteil wirkt, da man komplett auf Bildmaterial verzichtet hat, findet man dennoch alles Texte. Wie es mittlerweile üblich ist, wurde auch hier das Werk in zwei Varianten in Rennen geschickt. Neben der normalen Edition, gibt es noch ein limitiertes Digi, dieses ist auf 288 Stück begrenzt und kommt mit einer alternativen Gestaltung. Sind wir ehrlich, letztlich weiß jeder, was einem mit diesem Album erwartet. Brigade 88 haben erneut das abgeliefert, wonach es verlangt und dies in gekonnter Art und Weise. Sauber gespielter, ziemlich melodischer und druckvoller Rechtsrock mit guten Texten. Testet das Teil ruhig an, grundsätzlich macht man auch dieses Mal nichts verkehrt. Es gibt guten, deutschen Rechtsrock geboten. Also dann, ran ans Werk!

Titelliste:
01. Bald frei
02. Ein echter Held
03. Für euch
04. Gefahr von rechts
05. Hier ist Chemnitz
06. Kameraden
07. Machterhalt um jeden Preis
08. Mit Gott
09. Ob in Freude oder Not
10. Panzerlied
11. Wisst ihr wer ihr seid
12. Gute Reise

Hörprobe – Brigade 88 – Bald frei:

 

Brigade 88 – Flamme der Freiheit

Brigade 88 – Für uns gefallen als Soldat

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

2 thoughts on “Brigade 88 – Frei will Ich sein oder der Tod soll mich holen!

  1. Ich weiss nicht wie er es macht, aber bei Brigade 88 singt er immer schlechter als in anderen Projekten, aber diesmal klingt es ganz gut, mal schauen wie der Rest der Scheibe klingt.

  2. … kann mich da nicht anschließen, find die Scheibe wieder klasse. Gesanglich zwar nachgelassen etwas, aber Stimmbänder werden oh net jünger. Weiter so!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.