Dassler – White Flames (CD)

Dassler – White Flames
Leveler Records | CD

Leute, macht euch auf eine gehörige Portion Beatdown Hardcore aus Russland gefasst. Der Silberling knallt dermaßen in Fresse, da kann man nur von einem musikalischen Vernichtungsfeldzug sprechen. Dassler, so der Name dieser russischen Formation, liefern genau das ab, was die Beatdown-Fraktion braucht…

White Flames, so nennt sich die Scheibe und es sind 10 Titel enthalten, ein Intro dabei. Das im fernen Russland ja einige großartige, politische Hardcore Bands ihr Unwesen treiben, das ist nicht erst seit diesem Silberling bekannt. Ich sag nur You Must Murder, Presumption of Innocence, Death Penalty oder Outlaw Heroes Standing, um mal vier großartige Vertreter zu nennen. In diese Riege reiht sich nun auch Dassler mit ein, das Material ist endgeil und trifft genau meinen Geschmack. Musikalisch bewegt man sich sowohl im mittleren Tempo wie auch in der zügigeren Gangart, stampfende Parts treffen auf rasende Soloeinlagen und mehr. Eine großartige Mischung. Die Jungs shouten fast ausschließlich in ihrer Heimatsprache, es sind also vorrangig Freunde und Sympathisanten des ideologisch geprägten Beatdown Hardcore gefragt, die auch ausländische Klänge mögen und dessen nicht abgeneigt sind. Wer also oben genannte Vertreter mag, der kommt an Dassler nicht vorbei.

Es schon erstaunlich wie sich das internationale Verhältnis zwischen russischen und deutschen Aktivisten und Musikern in den letzten Jahren entwickelt hat. Was früher noch undenkbar war, gehört heute, auf verschiedenen Ebenen, zum politischen Kampf. Erinnern wir uns mal zurück, wer hätte Anfang der Neunziger daran gedacht, dass deutsche und russische Aktivisten gemeinsam für die gleiche Sache einstehen und geeint kämpfen würden? Wohl die Wenigsten. Die Zeiten haben sich geändert und ein Großteil hat begriffen, dass ein politischer Kampf nur in Einklang, Verständnis und Akzeptanz unserer beider Völker funktioniert. Es ist zwar noch ein weiter und schwieriger Weg für die große Idee und die Zeit schwindet zunehmend, nicht zuletzt da es einfach noch zu viele zurückgebliebene Realitäts- und Intelligenzverweigerer gibt. Der Weltenfeind tobt sich aus am heiligen Erbe unserer Kulturen, vergeht sich stetig an unseren Traditionen und zerstückelt unsere biologischen Grundstrukturen. Die geeinte, internationale Front der nationalsozialistischen Idee ist heute wichtiger denn je. Aber ich schweife schon wieder ab, es geht hier primär um Dassler und deren neue Scheibe, also weiter…

Dank Leveler Records hat dieses Werk den Weg nach Europa gefunden und wurde treu der Label-Politik entsprechend, auch behandelt. Druckvoller Klang ertönt durch die heimischen Boxen, aber kennt man es anders bei dessen Produktionen? Optisch macht das Teil auch einen schicken Eindruck, für meinen Geschmack hätte es aber ruhig etwas mehr als ein 4-seitiges Beiheft sein dürfen. Wie dem auch sei, der Silberling ist ein echtes Brett und ballert von der ersten bis zur letzten Minute. Feinester Beatdown Hardcore der sicherlich seine Freunde finden wird. Absolut genial, bitte mehr davon!

Titelliste
01. Вступление
02. Белым Пламенем
03. Без Вариантов
04. Выбор
05. Деградация Масс
06. Офисная Крыса
07. Особо Опасен
08. Непокорённый
09. Troublemakers
10. Финал

Hörprobe – Dassler – Без Вариантов:

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.