Fortress – O.R.I.O.N. 30 Years of RAC

Click to rate this post!
[Total: 6 Average: 4.8]

Fortress – O.R.I.O.N. 30 Years of RAC
Rebel Records | MCD

Und eine weitere Kultband der nonkonformen internationalen Musikszene feiert Geburtstag. Fortress, die australische Ausnahmeerscheinung um Sänger Scott McGuinness, zelebriert ihr dreißigjähriges Bestehen und in Down Under darf man zurecht stolz auf sich sein…

Zum dritten Wiegenfest feiert sich die Band selbst, lässt uns daran teilhaben und liefert drei neue Lieder ab, diese gibt es nun in Form einer Minischeibe von Rebel Records geboten. Dass man mit Land der Kängurus nicht müde wird, beweisen die neuen Titel der kultigen Band. Die Band muss nicht mehr überzeugen oder musikalische Rechenschaft ablegen, zu umfangreich ist das Können, zu professionell ist die Arbeit und dies gibt es auch hier wieder zu hören. Ein starke und höchst professionelle Mischung aus melodischen Rock und starken Metal Elementen, das vereint man erneut auf “O.R.I.O.N. 30 Years of RAC” und knüpft damit an den 2018er Longplayer “Brothers of the Storm” an.

Thematisch ist das Material von politischer und sozialkritischer Natur, was anderes habe ich aber auch nicht von Fortress erwartet. Ok, vielleicht mythologische Themen, aber diese sucht man hier vergebens. Was ich jetzt nicht unbedingt als Nachteil ansehe, im Gegenteil. Mit dem Titellied “Orion” appelliert die Band an den kulturellen Wurzeln festzuhalten, dabei lässt man es auf sich beruhen auch nur ansatzweise ist stumpfen Parolen zu verfallen. Welche Dame der gute Scott wohl in dem Lied “The Girl in Black” meint, wird wohl sein Geheimnis bleiben, aber wer ein wenig Fantasie mitbringt, der kann sich seine eigene Geschichte dazu ausmalen.

Fortress ist und bleiben eine der wenigen Bands, die sich durch ein stetig hohes Qualitätslevel auszeichnet. Was nicht zuletzt an der talentierten Stimme und dem Gesang von Scott liegt. In seiner Gesamtheit erinnert “O.R.I.O.N. 30 Years of RAC” ein wenig an das geniale Ravens WingThrough the looking glass Projekt. Einige werden sicherlich jetzt behaupten, dass das nicht geht, ist Ravens Wing doch viel, viel besser. Ja, damit mag man auch recht haben, nur erinnert diese MCD ein wenig daran. Musikalisch wie auch von der Gestaltung her gewisse Parallelen lassen sich nicht von der Hand weisen. Auch diese Minischeibe wurde von Rebel Records im Ecopack veröffentlicht und macht was her, in diesem Fall sind die Texte enthalten. Zum dreißigjährigen Wiegenfest gibt es eine kleine Produktion mit großer Wirksamkeit. Fortress sind und bleiben eine der besten und talentiertesten Bands der rechtspolitischen Musikszene, Punkt!

Titelliste:
01. Orion
02. I Won´t Break
03. The Girl in Black

Hörprobenmix – Fortress – O.R.I.O.N. 30 Years of RAC:

 

Fortress – Brothers of the Storm (CD)

Fortress – Defenders of the Faith – Limited Edition

Scott & Steve – Fortress Unplugged – Songs for Faith and Folk

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.