Non Plus Ultra – Non Plus Ultra (CD)

Non Plus Ultra – Non Plus Ultra
PC Records | CD

So, nach langer Zeit nun auch bei uns unter die Lupe genommen, das selbstbetitelte Album der Skinheads um Non Plus Ultra…

Ich bin mir gerade echt nicht sicher ob es sich hier um die gleiche Kapelle handelt wie jene, die im Jahr 2008 das Album „Kurz und bündig“ veröffentlicht haben? Nach dem Stil des Bandlogos zu urteilen würde ich aber mal auf ein Ja tippen. Wie dem auch sei, die Glatzen spielen soliden Skinrock der alten Schule, ganz der Subkultur verschrieben. Ich war selber etwas verwundert, da fing doch tatsächlich der Fuß bei mir an zu wippen als einige Lieder erklungen. Flott, melodisch und die klassischen (Skin)Chöre sind zu vernehmen, eben typischer, deutscher RAC. Erinnert mich stellenweise an die Neunziger, möchte einfach mal behaupten dass, das auch so gewollt ist/war? Textlich darf man hier natürlich keine riesige Wortgewandtheit erwarten, auch hier hält man sich an ungeschriebene Regeln. Es gibt Höhen und Tiefen, mal macht der Text wirklich Spaß und lässt sich gut hören, wie beispielsweise bei dem Lied „Good Night“, könnt Ihr bei uns hören. Dann wieder wird es echt stumpf, beispielsweise sei hier die Nummer „Bierpolka“ genannt. Der Rest siedelt sich in der soliden, unterhaltsamen Mittelschicht an.

Die „Non Plus Ultra“ Scheibe hat etwas spezielles, etwas das ich bei vielen Skinkapellen in den letzten Jahren nicht mehr gehört hatte in der Musik. Dieses Etwas, was einen sofort bei einigen Lieder die alten Knochen zappeln lässt. Einen gewissen Überraschungsfaktor kann man der CD also nicht absprechen, wenn es auch nicht das Gelbe vom Ei ist, ist es zumindest Unterhaltung die Funktioniert. Hätte ich nicht gedacht. Weg mit den Saufliedern und vielleicht die eine oder andere, politische Nummer mehr, dann hätte das Teil vielleicht noch mehr Anklang bei mir gefunden. Für die Skinheads da draußen dürfte das Teil durch die Bank weg ein Leckerbissen sein und entsprechend Zuspruch erhalten. Der Rest sollte vorher antesten, kann mir vorbestellen das nicht alle damit etwas anfangen können. Mal abwarten wie es bei den NRW´lern weitergeht, ich werde die Jungs mal im Auge behalten. Wenn wer mal wieder Lust auf Skinrock mit einen Hauch von Neunzigern hat, der ist hier bestens bedient!

Titelliste:
01. Wir sind
02. Good Night
03. Hör niemals auf
04. Gegen euch
05. All the way
06. Gutmensch
07. Bierpolka
08. Schlag zurück
09. Tough guy
10. A.C.A.B.
11. Hoch das Glas
12. Letzte Runde

Hörprobe – Non Plus Ultra – Good Night:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und Literatur im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.