Gift der Lüge – Gegen die Zeit

Gift der Lüge – Gegen die Zeit
OPOS Records | CD

Ich muss ja gestehen, ich kenne die beiden Time For Hard Knuckles Alben nicht… warum ich das jetzt und hier schreiben? Nun, der Sänger, der bei Time For Hard Knuckles aktiv ist, steht auch hier, bei Gift der Lüge am Mikrofon. Mal hören was uns hier erwartet.

Musikalisch geht recht zügig zur Sache, ich würde das Ganz musikalisch in die härtere RAC Ecke einordnen, vielleicht sogar RAC mit einigen Metal-Einflüssen. Geht also recht flott zur Sache und klingt nach einigen Runden nicht verkehrt. Das Teil musste sich erst einmal warm laufen bei mir, es hat ein paar Runden in der Anlage gebraucht bis das Teil bei mir Anklang gefunden hatte. Wie OPOS Records bereits schrieb, der Gesang erinnert an Denny von Fight Tonight. Dieser Aussage kann man sich anschließen, ich würde sogar noch einen kleinen Schritt weitergehen und behaupten, dass es sich stellenweise nach dem frühen Gesang von Alex / Spreegeschwader anhört. Hin und wieder ist es einfach mal so, dass eben einige Werk erst mit der Zeit zur Geltung kommen. So verhält es sich auch bei „Gegen die Zeit“. Daher ein gut gemeinter Rat, verfrachtet den Silberling nicht nach der ersten Runde ins Regal wenn es nicht sofort der Funkenflug eingesetzt hat, das Teil hat durchaus seinen Charm und verdient es.  Hat es dann aber erst einmal geklappt, funktioniert dieser Silberling auch ganz gut. Thematisch geht es überwiegend um gegenwärtige, politische und gesellschaftliche Probleme, diese werden kämpferisch abgehandelt. Man hört dem Silberling seine aktivistische Botschaft heraus, mahnend und motivierend wird der Hörerschaft das Material also um die Ohren gefeuert. Mein persönlicher Favorit ist das Lied „Kalter Rauch“, ein wichtiges Thema aufgegriffen und textlich sehr gut umgesetzt.

Gift der Lüge machen mit „Gegen die Zeit“ erstmalig unter diesem Namen auf sich aufmerksam, dabei hat man sich Mühe gegeben und durchaus einen guten Start hingelegt. OPOS Records haben dabei wieder das helfende Händchen gespielt und das Werk großartig produziert. Einmal mehr ist hier die Gestaltung ein echter Hingucker und gefällt mir richtig, richtig gut. Ich bin ehrlich, ich habe im ersten Moment mit Musik aus der Beatdown-Ecke gerechnet, lach. Nun ja, ganz so hart ist es dann nicht ausgefallen aber auch gewiss nicht ruhig. Freunde der härteren RAC-Gangart bekommen hier einen guten und gelungenen Silberling geboten. Gebt dem Teil etwas Zeit, verdient hat das Werk es. Gift der Lüge haben Potential, ich bin gespannt wie es weitergehen wird. Bis dahin werde ich immer mal wieder das „Gegen die Zeit“ Album in die Anlage schmeißen. Testet den Silberling an!

Titelliste:
01. Intro
02. Poison of the Lie
03. Gegen die Zeit
04. Nichts gesehen
05. Gib nicht auf
06. Kalter Rauch
07. Jetzt erst recht
08. Sie werden uns nie verstehen
09. Du musstest gehen
10. In dieser Nacht
11. Du warst

Hörprobe – Gift der Lüge – Gib nicht auf:

 

 

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.