Sturmwehr – Nordland – Neuauflage

Sturmwehr – Nordland – Neuauflage
Germania Versand | CD

Aus alten Tagen, die erste Balladenscheibe von Sturmwehr

Da werden wieder Erinnerungen wach, vierundzwanzig Jahre hat „Nordland“, das erste Balladenalbum von Sturmwehr nun schon auf dem Buckel. Man kann das Werk sehen wie man möchte aber eines ist unbestritten, mit „Nordland“ wurde das Fundament für eine Vielzahl weiterer Balladenalben gelegt. Auf „Nordland“ baute man auf.

Das „Nordland“ Album unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht zu den nachfolgenden Werken. Eines der wohl prägnantesten Merkmale ist, dass wir am Mikro den Deten hören, Gründungsmitglied und ersten Sänger von Sturmwehr bis 1999. Zuletzt hörte man Deten auf der Rockscheibe „Kohle und Stahl“. Die anderen beiden Punkte betreffen dem Gesang und der musikalischen Abwechslung. Es fällt deutlich auf, dass die Treffsicherheit bei Gesang, hier und dort noch etwas daneben ging. Es klingt alles noch etwas schief und nicht im Takt bzw., der Takt wird nicht immer getroffen. Dann die musikalische Abwechslung, dass, was wir von den neueren Werken her kennen und mögen, ist auf der „Nordland“ noch nicht so ausgereift. Es klingt alles ziemlich gleich was die strukturelle Ausrichtung angeht. Dennoch, trotz anfänglicher Schwierigkeiten und Fehler am Mikro und einer gewissen Eintönigkeit, steht „Nordland“ symbolisch für den Beginn einer musikalischen Reise und hat definitiv einen gewissen Kultstatus.

Sturmwehr haben sich ja bereits mit den ersten Rockscheiben zu einer beliebten Rechtsrockkapelle gemausert. Mit den ersten Gehversuchen auf balladesken Pfaden, wollte man sich selbst anders aufstellen und höre Heute, der Versuch und die Idee waren damals von richtiger Entscheidungsnatur. Thematisch ging es selbstverständlich damals schon höchst patriotisch zur Sache, bedenke man die damaligen Zeit, so hoben sich Sturmwehr seinerzeit schon von einigen anderen Kapellen ab. Ich denke das viele Hörer es ebenfalls so sehen, die wohl beste Nummer auf der „Nordland“ ist „24. September“, die eingedeutschte Coverversion von der Brutal Attack Hymne „Last Day of Summer“. Diese Nummer ist zu Ehren Ian Stuart Donaldson – Sänger von Skrewdriver, der auf tragische und ungeklärte Weise am 24. September 1993 tödlich mit dem Auto verunglückte – verfasst wurden und lässt es einen kalt den Rücken runterlaufen.

Auch wenn alles noch „jung & unerfahren“ klingt, so hat die „Nordland“ Scheibe ihren Charm. Wer auf Balladen steht und gerne mal wieder in die wilden Neunziger reisen möchte, der ist mit diesem Album bestens bedient. Nach einer lange Zeit der nicht Verfügbarkeit wurde diese Kultscheibe von Germania Versand jetzt neu aufgelegt. Das Teil kommt in kompletter Neugestaltung derher, ansonsten ist alles beim alten geblieben. Die junge Hörer- und Anhängerschaft von Sturmwehr, die diese Scheibe noch nicht ihr Eigen nennen können und vielleicht sogar auch noch nicht gehört haben, bekommen hier nun wieder die Chance das Teil in die Sammlung zu stellen. Feine Sache für die junge Generation, die alten Hasen werden wohl die Erstauflage von Doktor Records im Regal stehen haben. Sturmwehr mit Balladen der Anfangstage, einfach unterhaltsam und kultig!

Titelliste:
01. Einig Vaterland
02. Für Deutschland
03. Nordland
04. 24. September
05. Treue
06. Unsere Zukunft
07. An früher
08. Unsere Zeit
09. Wie einst

Hörprobe – Sturmwehr – 24. September:

 

Author: Frontmagazin

6 thoughts on “Sturmwehr – Nordland – Neuauflage

  1. Sei gegrüßt,

    also meiner Meinung nach wurde die Erstauflage von Doktor Records veröffentlicht. Lass mich da aber gerne eines besseren belehren! 🙂

    Beste Grüße
    Dein Frontmagazin

  2. Wolfgang hat recht, Erstauflage bei RockNord mit Katalognummer 854.742.879 kam 1995, bei Doktor Records wurde 96 die Zweitauflage als DRCD 008 veröffentlicht. Am Ende auch nur eins von den tausend Sublabeln von RockNord / Funny Sounds.

    1. Erstauflage war defintiv Doktor Records, ein Sublabel von Funny Sounds. Diese ganzen Rocknord CDs mit den lange Katalognummern waren Neuauflagen mit abgespeckter Aufmachung.

  3. Ja, Rock Nord, viel gekauft und sehr viel Enttäuschungen erlebt. Viele der dort veröffentlichten Sachen wurden dann schnell wieder verkauft. Was die nun dieses Re release betrifft muss ich sagen, das die Scheibe durchaus zu gefallen wusste, dennoch war ich mehr geprägt von den alten ror bzw skull oder ns. Records Sachen, da die mich in Ihrer Aussagekraft mehr gestärkt haben. Ist natürlich alles aus Sicht des einzelnen zu sehen. Die nachfolgenden Alben von Sturmwehr waren bzw. sind definitiv nicht zu verachten aber wie bereits oben erwähnt, war ich mehr ein Verfechter der etwas böseren Texte, was sicherlich auf das jugendliche Alter zurückzuführen ist. Natürlich und aufgrund der damaligen Sanktionen der BRD, haben vielen Musik Gruppen versucht ihre Texte im Rahmen zu halten,was sicherlich auch nachvollziehbar ist. Wie dem auch sei, ist diese Scheibe ein gutes Balladen Werk der alten Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.