Sturmwehr / Überzeugungstäter – Familie-Volk-Vaterland II

Sturmwehr / Überzeugungstäter – Familie-Volk-Vaterland II
OPOS Records | CD

Sturmwehr und Überzeugungstäter, die Zweite. Endlich gibt es eine Neuauflage dieser genialen Gemeinschaftsarbeit…

Mit „Familie-Volk-Vaterland II“ veröffentlicht OPOS Records nach sechs Jahren eine würdige Neuauflage von dem Gemeinschaftswerk der beiden Hochkaräter Sturmwehr und Überzeugungstäter. Nachdem die Zensurianer nach dem Erstlingswerk trachteten, gibt es nun zwölf Lieder geboten, sechs Titel von Sturmwehr und sechs Titel von Überzeugungstäter. Aus juristischen Gründen wurden zwei alte Titel gestrichen, fünf Lieder wurden geändert um eine strafrechtliche Unbedenklichkeit zu erhalten und angerundet wird das Werk mit drei neuen, bisher unveröffentlichten Liedern. Wer damals also zu spät dran war und sich das Teil nicht mehr gesichert hatte, der bekommt nun erneut die Chance.

Den Anfang machen auf „Familie-Volk-Vaterland II“ ebenfalls die Herren von Sturmwehr, die einstigen, ausschließlich rockigen Nummern sind auch hier einer Metal-lastigen Klangkulisse gewichen. Es geht durchaus härter zur Sache, mehrstimmiger Gesang und brachiale Riffs, rocken die sechs Titel dieser Gemeinschaftsarbeit. Wer den Stilbruch mochte, der sich seinerzeit mit den Werken „S.*.* A********“ und „V********** u****** A**“ verzeichnen ließ, wird mit dem Material auf der „Familie-Volk-Vaterland II“ seine Freude haben. Das der gute Jens sein Handwerk auf allen Ebenen versteht, wissen wir ja nun nicht erst seit gestern. Lyrisch bekommen wir auch hier wieder durchdachte Texte geboten, fern plumper Parolen. Für die Neuauflage mussten drei Lieder in ihrer textlichen Struktur geändert werden, ansonsten hat sich bei den Beiträgen von Sturmwehr nicht geändert. Als Zugabe gibt es noch ein bisher unbekanntes, neues Lied geboten.

Sturmwehr liefern hier einen starken und beeindrucken Auftakt ab, rechtspolitische Musik die zwischen Rock und Metal angesiedelt ist, professionell und ehrlich, direkt und kompromisslos. Sturmwehr sind und bleibe eine gradlinige und unverzichtbare, musikalische Institution innerhalb der rechtspolitischen Musikbewegung!

Blutleere Gestalten, versteinerte Fratzen. Das Gleichgewicht gerät aus dem Lot. Pseudodemokraten – die Feinde Deutschlands, sie bringen den Volkstod. Sie treten die Vergangenheit, das Erbe mit Füßen, haben uns längst aufgegeben. Unser Selbstbestimmungsrecht haben wir verloren – an dunkle Mächte übergeben.
– Genug ist noch zu wenig 2 –

Eine Verschnaufspause gibt es nicht, es geht unmittelbar weiter mit dem musikalischen Schwergewicht Überzeugungstäter. Die martialischen Klänge dieser musikalischen Infanterie haben mittlerweile eine beachtliche Hörerschaft um sich gescharrt. Eine wilde Mischung aus Elementen des Metal, Rock und Core sind hier prägend und lassen den unverkennbaren Klang dieser Formation durch die Boxen schallen. Textlich hatte man von Anfang auf hochwertigen Strukturen gesetzt und nicht auf stumpfe Propaganda und Phrasendrescherei. So hammern Überzeugungstäter mit beispielsweise den Liedern „Die Besatzersymphonie 2“ oder „Brutto – Betto – Nichts“ jeweils ein echtes Musikgewitter auf die Hörerschaft ein, die – jedes Nummer für sich – eine mehr als deutliche Botschaft inne hat. Auch bei Überzeugungstäter mussten zwei Lieder in ihrer textlichen Form abgeändert werden. Anders aber als bei Sturmwehr, wurden zwei weitere Lieder der Erstauflage komplett gestrichen. Doch keine Sorge, als Entschädigung gibt es zwei neue Lieder der Kapelle.

Überzeugungstäter haben sich manifestiert und gehören zweifelsohne zum konstruktiven Flügel der rechtspolitischen Musikbewegung, wenngleich eine Gleichstellung mit einigen anderen Vertretern, aufgrund der stimmlich Ähnlichkeit nicht zu verleugnen ist. Dennoch, Überzeugungstäter erklingen brachial, gewaltig und professionell, hier haben wir ganz klar eine musikalische Division, die an der Front steht. Mächtiges Material!

Du bist ihr Personal, mit deinem Personalausweis. Staatsangehörigkeit ist deutsch, anstatt Deutsches Reich. Wie kann denn eine Sprache Zugehörigkeit darstellen, wenn bereits Immigranten unsere Weichen stellen? Wir wollen endlich unser Selbstbestimmungsrecht! Nicht eure Propaganda, euren vordiktierten Dreck! Deutsche Kultur lässt sich nicht ewig verbieten. Und niemals wird der freie Geist zu euren Füßen kriechen!
– Die Besatzersymphonie 2 –

Die Neuauflage kann sich hören und sehen lassen, optisch hat man dem Werk eine komplett neue Gestaltung verpasst. Mir persönlich gefällt diese sogar besser als wie die, die man der Erstauflage verpasst hatte. Im Beiheft sind sämlichte Texte, falls es da jemanden gibt der probleme mit der Verständlichkeit einiger Zeit haben sollte. OPOS Records leitet die Sommerzeit also mit einer gelungenen Neuauflage ein, besonders für die, die damals leer ausgegangen sind ist dieses Teil wunderbares Werk. Die Sammler da draußen dürften aufgrund der neuen Lieder mit einem Kauf liebäugeln, zu dem das Frontmagazin nur rät. Schöne Sache, von unserer Seite eine Kaufempfehlung.

Titelliste:
Sturmwehr
01. Genug ist noch zu wenig 2 *
02. Illusionen fallen 2 *
03. Treuer Glaube eisern stählt
04. Tugendterror 2 *
05. Heldenzeit
06. Ein Volk steht auf **
Überzeugungstäter
07. Die Besatzersymphonie 2 *
08. Klimagaterock
09. Brutto – Betto – Nichts
10. Der letzte Paukenschlag 2 *
11. Wer wir waren **
12. Unter Eichen wächst kein Kraut **

* Neuinterpretation
** Unveröffentlicht / Exklusiv

Hörprobe – Sturmwehr – Tugendterror 2:


Hörprobe – Überzeugungstäter – Die Besatzersymphonie 2:

Author: Frontmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.