Forward Into War – Fighting the Demons

Click to rate this post!
[Total: 9 Average: 3.7]

Forward Into War – Fighting the Demons
Askania Productions | CD

Hey, hey, das ist doch mal wieder was. In Down Under wurden die Boots poliert. Garstiger Oi! / RAC aus Australien, der frischen Wind mit sich bringt

Bis zum Eintreffen des Fighting the Demons Album war mir weder die Band bekannt, noch das es dieses Album geben würde. So ist es halt manchmal, nun aber ist es zumindest bei Frontmagazin in Erscheinung getreten und es wird sich diesem angenommen. Musikalisch geht es schön rotzig zu Werke, geboten gibt es einen stimmigen Oi!/RAC, der professionell aber alles anderes als sauber klingt. Sauber im Sinne von geleckten Mainstream Produktionen, stattdessen gibt es hier ehrlichen und bodenständigen Sound der australischen Straße. Das Material hat eine amerikanische White Power Rock Note und erinnert mich stellenweise an die Musik der Neunziger, an Bands wie Code 13, Steel Capped Justice oder The Brawlers. Aber keine Sorge, wir bekommen hier jetzt keine plumpe Kopie geboten, Forward Into War sind trotz ihres nostalgischen Sounds eine authentische Kapelle und treffen textlich den Nerv der Zeit. Sei es jetzt die allgegenwärtigen Problematiken, die jedes Land für sich hat und es doch irgendwo meist immer die gleichen Ursache hat. Man kritisiert beispielsweise die dumme Konsumgesellschaft in dem Lied Brainwashed Nation oder gibt eine klare Haltung gegenüber Hippies im deutlichen Lied I Hate Hippies wieder. Forward Into War haben mit 13 Liedern eine durchaus spannendes Album geschaffen, welches verschiedene Generationen abholen wird. Das Album dürfte Alt und Jung begeistern, der Charme der alten Tage trifft auf die Wut der gegenwärtigen Generation.

Forward Into War überraschten mich positiv, ich habe nicht viel erwartet. Wie auch, mir war die Band nicht bekannt, nun bin ich froh, dass es sich geändert hat. Neben den alten Hasen aus Down Under gesellt sich mit Forward Into War eine spannende und nicht zu unterschätzende neue Band. Ich hoffe doch mal, dass das nicht das einzige und zugleich letzte Material der Australier bleiben wird?!

Askania Productions hat dieses wunderbare Werk ins Rennen geschickt und sich gewohnt Mühe bei der Produktion gegeben. Ein schickes Digi in Hochglanzoptik und mit einem eingeklebten Booklet in dem alle Texte abgedruckt sind. Fighting the Demons ist ein Album mit Überraschungseffekt, rotzig, direkt und stark. Es ist schön zu hören, das es immer noch neue Bands gibt, die nicht auf die Züge des gemachten Erfolgs aufspringen, sondern selbst aus eigener Kraft aufsteigen und sich damit einen Namen machen. Eine Scheibe, die wirklich was zu bieten hat, zieht euch die Hörprobe bei uns rein und lasst euch von der Musik mitreißen, es lohnt sich.

Titelliste:
01. Axe Attack
02. Bitter And Twisted
03. Fighting The Demons
04. Barbed Wire, Razor Blades
05. Hard Life Travelled
06. Brick Walls
07. Eibhleann
08. This Rage
09. Stand Your Grund
10. Brainwashed Nation
11. Blood Feud
12. I Hate Hippies
13. Lucky 13

Hörprobe – Forward Into War – This Rage:

 

 

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.