Absurd / Evil – Berserks of the Asgardsrei

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 17 Average: 4.3]

JETZT KAUFEN

Exklusive Vorabrezension // Exclusive preview
Erscheint im Dezember // Published in December

Absurd / Evil – Berserks of the Asgardsrei
Darker  Than Black | EP

Wer sich mit dem politisch unkorrekten Black und Pagan Metal beschäftigt, wird unweigerlich über das Asgardsrei Festival stoßen. Dieses fand bis vor der Corona-Pandemie in Kiew, der Hauptstadt der Ukraine, statt. Auf eben diesem Festival feierte im Jahr 2018 der JFN mit Absurd seinen (Live)Einstand – sofern ich jetzt nicht falsch informiert bin – und ein Jahr später, im Jahr 2019, zelebrierte die ideologische Black Metal Band Evil aus Brasilien dort ihre Propaganda. Mit der vorliegenden “Berserks of the Asgardsrei” Promo und kommenden EP, werden diese gelungenen Auftritte in Form von zwei Liveaufnahmen, erneut auf die Menschheit losgelassen.

Den Anfang macht JFN mit Absurd. Ja, ich erinnere mich noch gut, dass da einige skeptische Stimmen erschallten und man sich nicht sicher war, was man davon halten solle. Machen wir es kurz und knapp, der Überraschungseffekt hat gezündet und im Nachgang waren sogar viele, teils starke Kritiker, doch in gewisser Weise, positiv überrascht. JFN hatte seine Arbeit am Mikro wirklich gut gemacht, die Setlist war gut gewählt und die Stimmung ausgelassen. Wer sich bisher keine Meinung bilden konnte, der bekommt nun erneut die Möglichkeit, und zwar mit einer Aufnahme von der legendären Nummer “Stahl blitzt kalt”, die hier auf Schallfolie noch einmal erklingt. Ich denke, ich brauche zu dieser Nummer nicht wirklich mehr etwas schreiben, oder? Das Lied dürften Kenner und Liebhaber der Band kennen und schätzen. Zur Darbietung sei an dieser Stelle noch gesagt, dass der Auftritt bzw. die stimmliche Propaganda noch etwas anders klang, als wie es heute der Fall ist. Seine Stimme klingt hier noch etwas tiefer und noch nicht so ganz ausgereift, eben nicht so wirklich vergleichbar mit dem, was man heute von ihm hört. Dennoch, vielleicht macht auch gerade das den Charme diese Aufnahme aus. Musikalisch ist die Live Nummer ein starkes Stück, es fetzt einfach.

Weiter geht es mit dem Beitrag “The Wolf Order” von der leider inzwischen aufgelösten Band Evil, welcher im Folgejahr aufgezeichnet wurde. Evil sind eine diese klassischen Black Metal Bands mit ideologischem Kern aus Brasilien, die man entweder mag oder nicht. Ich finde das Evil ihren ganz eigenen Stil besitzen und damit auch überzeugen können, klassischer, mittel schneller Black Metal mit einigen rockigen Elementen und eben einen starken, politischen Anteil. Die Brasilianer haben bekanntlich nie ein Geheimnis aus ihrer politischen Weltanschauung gemacht und fielen auch die Texte der Band aus, zumindest größtenteils. Die Propagandamaschinerie funktioniert und Live beweisen Evil eben auch das nötige Können, um die Bühne in ein Schlachtfeld zu verwandeln.

Die “Berserks of the Asgardsrei” ist zweifelsohne eine EP für Sammler und Liebhaber der traditionellen Schallfolie. Besonders dann, wenn es sich, wie hier, um ausgefallene Aufnahmen oder musikalische Seltenheiten handelt. Sicher, man kennt das Material bereits, dennoch freut es mich, wenn solche kleine, ausgefallene Leckerchen für die Ewigkeit festgehalten werden. Auch diese EP erschien erwartungsgemäß bei Darker Than Black und auch hier gilt, die Auflagenhöhe findet ihr weiter unten. Die Aufmachung kann sich sehen lassen, das Cover präsentiert sich in gekonnter Zeichnung und erinnert mich stellenweise an einige ältere Alben von Absurd. Die Rückseite hingegen kommt im Retro-Design, die Achtziger lassen grüßen, was jetzt nicht negativ gemeint ist. Im Gegenteil. Schöne EP und so schön diese Produktion auch geworden ist, wird sie sicherlich auch schnell ausverkauft sein. Zumindest vermute ich das mal. Solche EPs gefallen mir, auch wenn man das Material in diesem Fall kennt, hebt diese kleine Schallfolie sich vom Einheitsbrei ab!

Limitierung:
300x schwarzes Vinyl
200x farbiges Vinyl

Titelliste:
Seite A
01. Absurd – Stahl blitzt kalt (Live at Asgardsrei 2018 A.Y.S.P.)
Seite B
02. Evil – The Wolf Order (Live at Asgardsrei 2019 A.Y.S.P.)

Hörprobenmix – Absurd / Evil – Split:
– Folgt im Dezember –

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert