Absurd / Vothana – Split

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 26 Average: 4.4]

JETZT KAUFEN

Exklusive Vorabrezension // Exclusive preview
Erscheint im Dezember // Published in December

Absurd / Vothana – Split
Darker  Than Black | EP

Im Dezember dürfen sich die Anhänger von Absurd erfreut zeigen, gleich zweimal gibt es etwas Neues von der deutschen Untergrundkapelle, vorliegend haben wir vorab die kommende Split-EP von Absurd und der amerikanischen Kapelle Vothana

Den Anfang leiten Absurd auf der A-Seite ein, und musikalisch knüpft man dort an, wo man mit dem letzten Album aufgehört hat. Richtig schön rasender Black Metal mit einigen rockigen Elementen. Die Nummer knallt ordentlich rein und lässt nach dem apokalyptisch anmutenden Intro, kein Zweifel aufkommen, in welche Richtung es hier geht. Kompromisslos attackiert JFN den (religiösen) Evolutionsabschnitt, in denen Gott die Welt in sieben Tagen geschaffen habe, und wie diese Theorie durch einen atomaren Schlag gegen die Menschheit auch vernichtet werden kann. Krasser Text, harte Thematik. Dies beides hat man dann in eine wirklich starke Klangkulisse verpackt. Wir hatten das Thema ja bereits ausgiebig behandelt, mit seiner Ausrichtung und Neuinterpretation von Absurd, liefern JFN und seine Musiker wirklich ab und überzeugen. Wie schon bei Album, erklingt die hier vorliegende Nummer im klassischen Stil, der an die älteren Werke von Absurd erinnert. Die Nummer fetzt, mich überzeugt seine Arbeit und ich freue mich schon jetzt auf weiteres Material.

Auf der Seite B gibt es nun den Beitrag der amerikanischen Band Vothana geboten. Ein paar kurze Worte zu Vothana, der Bandname leitet sich vom vietnamesischen Wort “ thần” ab und bedeutet Atheist, propagiert wird in vietnamesischer Sprache. Warum man sich jetzt dazu entschieden hat, kann ich nur vermuten. Denkbar wäre es, dass Lord Thần Nebulah vietnamesische Wurzeln hat, wäre keine Seltenheit in den Staaten und auch nicht in einer politischen Musikszene. Ich möchte da als Beispiel nur den Jimmi nennen, Sänger der amerikanischen RAC Band Total Annihilation mit japanischen Wurzeln. Wie gesagt, reine Vermutung. Wie dem auch sei, mit dem vorliegenden Beitrag “Tói may chúng ta dén” verhält es sich so, wie auf den Alben und sonstigen Werken von Vothana. Mein Vietnamesisch ist leider etwas eingerostet, daher habe ich ein paar Probleme mit der Analyse des Textes, he, he. Musikalisch klingt es zum einen schön roh und dennoch irgendwo melodisch, es wurde eine ziemlich starke Atmosphäre eingefangen. Stellenweise erinnert es mich an norwegisch inspirierte Musik oder auch ein wenig an die eigenwilligen und doch ziemlich starken Klänge aus der Québec Ecke, die ich immer gerne als atmosphärischen Black Metal mit einer romantischen Radikalität bezeichne. Schöner Beitrag, ich mag das Material von Vothana.

Die EP erscheint bei Darker Than Black, was nun nicht wirklich verwundern dürfte und nahe liegt. In welcher Auflagenhöhe und farblichen Varianten diese EP erscheint, könnt ihr etwas weiter unten nachlesen. Optisch kann man aber sagen, ist das Teil passend apokalyptisch gestaltet. Sowohl die Front als auch die Rückseite haben die bedrückende Thematik großartig eingefangen und somit bekommt das Auge ein gelungenes Leckerchen serviert. Starke Sache, ich rate dazu, die Augen und Ohren offenzuhalten, die EP wird sicherlich nicht ewig verfügbar sein, das Sammlerherz mach politisch unkorrekter Schwarzmetaller wird sich hier sicherlich angesprochen fühlen!

Limitierung:
600x schwarzes Vinyl
400x farbiges Vinyl

Titelliste:
Seite A
01. Absurd – Sieben Tage des Feuers
Seite B
02. Vothana – Tói may chúng ta sé dén

Hörprobenmix – Absurd / Vothana – Split:
– Folgt im Dezember –

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert