Gegenpol / Thronvolk – S/t

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 13 Average: 3.9]

JETZT KAUFEN

Exklusive Vorab-Rezension // Exclusive pre-review
Veröffentlichungstermin: 01.08.2022 // Release date: 01.08.2022

Gegenpol / Thronvolk – S/t
FK Produktion | CD

Zwei ideologisch gefestigte Bands haben sich gemeinsam ins Studio begeben und für die Nachwelt eine durchdachte und mahnende Botschaft eingespielt. Eine Split, die sich gegen diesen Zeitgeist gewendet hat und musikalisch jene Werte und Tugenden verkörpert, den der liberale Geist am liebsten für alle Zeit vernichten möchte… doch die Gegenwehr steht und mit Gegenpol und Thronvolk erklingt das Wort des Widerstandes!

Lange Zeit war es ruhig um die beiden Gruppen und ja, irgendwie hat schon nicht mehr damit gerechnet, dass da noch was kommen würde. Aber in Ruhe liegt bekanntlich auch die Kraft, selbst wenn in heutigen Zeit die Rast nicht unbedingt angebracht ist. Aber in Hinblick auf durchdachte Musik, darf man sich als Künstler durchaus das Recht auf eine ausgiebige Zeit zur Fertigstellung herausnehmen. Es sei denn, man ist daran interessiert, jedes Jahr ein neues Album auf den Markt zu schmeißen und die immergleichen Töne erklingen zu lassen. Kennt man ja, ist ja schließlich keine Seltenheit. Aber nun ja, glücklicherweise verhält es sich auch anders und sowohl Gegenpol als auch Thronvolk sind wunderbare Beweise dafür…

Lediglich unter den beiden Bandnamen betitelt, kommt hier eine starke und durchdachte Studioscheibe mit stimmigen und vor allem nachdenklichen Rockballaden beider Kapellen. Den Anfang machen Gegenpol mit sechs Liedern und dabei schießt die Band musikalisch scharf gegen den kulturellen Zerfall und Werteverlust in heutiger Zeit. Die musikalische Darbietung geht mal flotter und mal ruhiger zur Sache, teils mit ziemlich emotionalen Untertönen. Thematisch dürfte man bereits wissen, dass das dargebotene Material von Gegenpol alles andere als Spaßmusik ist. Auch auf diesem Gemeinschaftswerk gibt es wieder klar und deutliche Ansagen, von Kapitalismus und Konsumkritik mit dem Lied “Selbstbild” oder die Mahnung von der anhaltenden Vernichtung der Volkskultur in dem Lied “Auf zum Schafott”, dem Material von Gegenpol mangelt es trotz rockiger Balladenform nicht an Aussagekraft und Mahnung. Mit dem Lied “Protestgeneration” gibt es eine Neuinterpretation einer älteren Nummer in akustischer Variante. Sechs neue Lieder, die textlich, mahnen und kämpferisch, dem ideologisch geprägten Volksmund entstammen und ein klares Ziel vor Augen haben; alles für die Zukunft und dem Fortbestand von Kultur, Volk und Land.

Im Anschluss folgen dann fünf Beiträge von Thronvolk, diese knüpfen erwartungsgemäß an das Material von Gegenpol an und zeichnen sich als wunderbare Ergänzung aus. Thronvolk präsentieren auf emotionale Weise hier fünf Titel, die ebenfalls, wie die von Gegenpol, fern der plumpen Phrasendrescherei liegen. Durchdachte Texte, mit wunderbaren Melodien unterlegt, die überwiegend in die ruhigere Richtung gehen. Dabei aber nicht nur aufs einfache Gitarrenspiel setzen, sondern mit einer ausgereiften Klangkulisse zu überzeugen versteht. Dabei gibt man sich textlich nachdenklich und appelliert beispielsweise in dem “Eine Träne für mein Volk” an eben das eigene Volk, sich nicht dem schleichenden Tod hinzugeben. Aber auch kämpferisch erklingt es von Thronvolk, trotz ruhiger Klänge. Mit dem Lied “Auf die Strasse” ruft die Band zum Widerstand gegen diesen liberalen Zeitgeist. Es besteht kein Zweifel, Thronvolk sind auf diesem Gemeinschaftswerk eine wunderbare und gleichwertige Gesinnungskraft zu Gegenpol, fünf Lieder, die ihren ganz eigenen Charme besitzen.

Eine Produktion aus dem Hause FK Produktion, die sich absolut sehen lassen kann, wenngleich die Split auch etwas untypisch für das sonst sehr subkulturell geprägte Label ist. Aber dann auch wieder doch, immerhin hat man FK Bunker selbstverständlich das Herz am rechten Fleck, also passt es. Und bei einer solchen Produktion, die ganz klar einen ideologisch geprägten Schwerpunkt besitzt, hat man sich dann natürlich auch zu einer Aufmachung entschieden, die entsprechend historisch ausgelegt ist. Der Geist der europäischen Kraft, der Schönheit und der Reichhaltigkeit an Werten, Tugenden und Ansehnlichkeiten, wurde hier wunderbar eingebracht. Aber auch gleichzeitig als mahnende Darstellung für einen schleichenden und doch stetig anhalten Untergang. Diese gelungene Gestaltung wurde wahlweise in ein klassischen Jewelcase oder in einem Digi verpackt, dieses ist handschriftlich auf 500 Stück limitiert. Im Beiheft findet ihr die Texte dieser Produktion. Was mir hier persönlich sehr gefällt, ist das raue Material, auf dem gedruckt wurde und mit dem man diese Studioscheibe verpackt hat. Das macht was her und passt sehr gut.

Eine Produktion, die sich selbst eine Aufgabe gegeben hat und dieser auch verpflichtet sieht. Eine musikalische Mahnung an Deutschland und Europa, wider den nahenden Zerfall einstiger Ansehnlichkeit, Schönheit und Größe. Wer gerne mal wieder ruhigere aber sehr nachdenkliche Lieder hören möchte, der bekommt hier ein, in allen Punkten gelungenes Gemeinschaftswerk geboten!

Titelliste:
Gegenpol
01. Selbstbild
02. Auf zum Schafott
03. Wir stehen fest
04. Protestgeneration
05. Mein Lied
06. Für immer
Thronvolk
07. Auf die Strasse
08. Heldentod
09. Eine Träne für mein Volk
10. Abgeschmiert aus hundert Metern
11. Zu Pferde

Hörprobenmix – Gegenpol / Thronvolk:

 

Gegenpol – Unser Erwachen – Euer Untergang (CD)

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.