Weißdorn – Deutsches Bekennen

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 8 Average: 4.8]

JETZT KAUFEN

Weißdorn – Deutsches Bekennen
Front Records | CD

Ein Studioalbum in dieser Form, mit völkischen Balladen, hat es lange nicht mehr gegeben. Sie scheint also noch nicht gänzlich versiegt zu sein, die alte Tonkunst…

In Zeiten wie diesen, wo rechtspolitische Musik immer tiefer, böser und härter erklingt, rechnet man fast kaum noch mit klassisch völkischen Klängen balladesker Natur. Dabei hat diese Stilrichtung ihre Notwendigkeit und vor allem Nützlichkeit, bereits vor mehreren Jahrzehnten unter Beweis gestellt. Mag es dem Zeitgeist geschuldet sein, dem sozialen Zerfall und der damit einkehrenden, ständig stärker werdenden Desozialisierung und damit folglich entstandenen antisozialen Verhaltensweisen, die sowohl beim rechtspolitischen Aktivisten wie auch, bei dessen Gegenspielern zu härteren Ansichten führen oder es einfach nur das Desinteresse an ruhigen Tönen ist, die die Klänge in eine Art der Vergessenheit katapultierten. Egal wie, den alten Waisen wird schon lange nicht mehr die Aufmerksamkeit vergönnt, wie es einst der Fall war.

Damit ist jetzt Schluss, Axel Schlimper und Eine deutsche Frau haben sich zusammen getan und unter dem Namen Weißdorn ein Studioalbum eingespielt, das ganz in der Tradition alter Tage und Klänge steht. Auf “Deutsches Bekennen” bekommt die interessierte Hörerschaft ganze fünfzehn musikalische Waisen, die fern jeglicher Moderne für sich selbst sprechen. Axel Schlimper dürften einige kennen, immerhin hat man den guten Mann bereits im Duett mit Frank Rennicke hören können. Eine deutsche Frau war mir bis zu diesem Werk gänzlich unbekannt. Beide sind sie außerdem politisch aktiv, dies dürfte jetzt allerdings wenig überraschen. Gemeinsam musizieren und interpretieren sie völkischen Waisen im klassischen Stil, mit Gitarre, aber auch teilweise mit Akkordeon und Flöte. Dabei werden erwartungsgemäß des deutschen Vaterlands besungen. Aber an den alten Geist appelliert, und in unsere umfangreiche wie auch wunderbare und reichhaltige Geschichte eingetaucht. Dabei greifen Schlimper und die deutsche Frau fast ausschließlich auf Dichter und Denker der europäischen Kulturreichtümer zurück. Ernst Moritz Arndt oder Theodor Körner sind nur zwei Namen, dessen Werke hier von Weißdorn vertont wurden. Aber auch aktuellere Künstler werden nachgespielt, so stammt das Lied “Atlanterschwur” aus den Federn vom inzwischen ausgestiegenen Solokünstler, Jan-Peter. Das Lied dürfte aber der breiten Hörerschaft allerdings eher unter dem Titel “Ein Volk aus Gottes Atem” bekannt sein, dies gab es von Jan-Peter seinerzeit als Balladen und als Black Metal Variante auf der Split-CD “Feuer unter Ruinen”, vorgetragen von Jan-Peters Projekt Kharsak Kurra.

Mit “Deutsches Bekennen” bekommt die Hörerschaft balladesker, völkischer Musik nach langer Zeit mal wieder ein gelungenes Werk geboten. Und ja, wie Front Records bereits schrieb, müssen sich solche Werke einfach immer mit der Schaffenskraft und dem reichhaltigen und großartigen Repertoire von Frank Rennicke messen. Warum? Gute Frage, Frank Rennicke ist eine grandiose Ausnahmeerscheinung, der Barde hat Maßstäbe gesetzt und an Maßstäben muss man sich irgendwie, gewollt oder ungewollt, messen. An Franks Werke kommt dieses Album nicht ran, aber das war sicherlich auch nicht das Vorhaben von Weißdorn. Wem die Art solcher Musik zusagt, der sollte sich das Studioalbum “Deutsches Bekennen” sichern. Musik zum Nachdenken, zum Fühlen und irgendwo auch zum Entspannen.

Etwas unerwartet wurde das Werl über Front Records veröffentlicht. Nicht weil ich es dem Label nicht zutraue, sondern weil es etwas aus dem Raster fällt und nicht dem Labelprogramm entspricht. Aber das soll dem Werk nicht schädlich gewesen sein. Im Gegenteil, das Album wurde ansprechend verpackt, hier passt die Aufmachung von Vlanze wieder mal und sieht nicht so typisch nach seiner Anschrift aus. Im Beiheft findet man alle Texte. Zwischen all den harten Metalalben, Corenummern und wütenden Rockscheiben, ist “Deutsches Bekennen” eine wunderbare musikalische Abwechslung!

Titelliste:
01. Deutsches Land *****
02. Was uns bleibt *
03. An Deutschland *******
04. Vom Dunkel zum Licht
05. Das eherne Herz ********
06. Dem Land, wo meine Wiege stand **********
07. Der Gott, der Eisen wachen ließ ***********
08. Bundeslied vor der Schlacht *
09. Wohlan, wohlan! ******
10. Aufbruch *
11. Johanna vor Orléans ***
12. Drachenritt ***
13. Atlanterschwur **
14. Das Lied vom Volke ****
15. Deutsches Bekennen *********

* im Original von Theodor Körner
** im Original von Jan-Peter
*** im Original von Les Brigandes
**** im Original von Wolfram Brockmeier
***** im Original von Max von Schenkendorf
****** im Original von Wolf von Trossau
******* im Original von Wilhelm Pleyer
******** im Original von Wolfgang Jünemann
********* im Original von Herbert Böhme, Wolfgang Jünemann, Will Vesper
********** im Original von Julius Sturm
*********** im Original von Ernst Moritz Arndt

Hörprobe – Weißdorn – Atlanterschwur:

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.