Carlsband – Budapest Sessions 2019-2020

Click to rate this post!
[Total: 1 Average: 3]

JETZT KAUFEN

Carlsband – Budapest Sessions 2019-2020
Nordic Sun Records Budapest | CD

Aus dem Umfeld der mittlerweile aufgelösten russischen Band Antisystem ist ein neues Projekt entstanden, der Name lautet Carlsband und dürfte einigen vielleicht schon geläufig sein. Hier vorliegend nun die aktuelle Produktion “Budapest Sessions 2019-2020”, dabei handelt es sich um ein Studioalbum mit fast ausschließlich nachgespielten Liedern, sowohl von anderen Bands als auch aus dem ehemaligen Repertoire von Antisystem. So ganz konnte man wohl doch nicht loslassen.

Musikalisch ist das Material ganz nett arrangiert. Wir bekommen soliden Rock geboten, dieser fällt unterschiedlich aus und erklingt mal melodisch und mal etwas härter, an Abwechslung mangelt es also nicht. Bei den Coverversionen hat man sich einige bekannte Nummern und einige weniger bekannte Titel ausgesucht. Was grundsätzlich ja erst einmal nicht verkehrt sein muss, immerhin bekommt man dann auch mal nachgespieltes Material geboten, dass nicht schon unzählige Mal gecovert wurde. Einzige Ausnahme bildet hier das Lied “Plague“, welches als einziges neues Lied auf dem Album vertreten ist. Die Nummer kommt ganz fetzig rüber, erinnert auch sehr stark an Antisystem. Einige Titel der Coverstücke sind mir bekannt, “Blitzkrieg” von Warlord oder “Get yourself tattooed” von Ken & Stigger dürften Sammler und Kenner ein Begriff sein. Bei dem Cover von “Finnish winter” bekommen wir einen Gastgesang von Muke von Mistreat geboten, das macht schon Spaß.

Carlsband ist quasi aus der Asche von Antisystem entstanden und viele Titel, die ihr auf diesem Album hört, wurden bereits vor der Gründung von Carlsberg komponiert. Eine detailliertere Erläuterung findet ihr im Beiheft. Ebenso die Texte dieses Studioalbums. Außerdem gibt es noch einige Worte zu den jeweiligen Coverversionen und den Bands. Aufgenommen wurden die englischsprachigen Lieder seinerzeit in Budapest, was eben auch den Titel dieser Produktion erklärt.

Eine Produktion, die in erster Linie etwas für Sammler und Freunde von ausländischen Klängen ist. Musikalisch ist die Produktion solide, man bekommt klassische Tonkunst mit der bekannten russischen Note. Diese muss man mögen, keine Frage. Sicherlich jetzt kein Highlight aber auch kein Schrott, eben etwas für jene die gerne mal über den Tellerrand schauen. Die Produktion von Nordic Sun Records Budapest zeichnet sich durch gute Arbeit aus. Das Album ist im Digi erschienen und wie bereits oben erwähnt gibt es ein ausführliches und gut befülltes Beiheft. Hört rein, entscheidet selbst, kann man sich ruhig mal geben!

Titelliste:
01. Never surrender *
02. Paradise for parasites *
03. Dirty politicians *
04. Skinhead **
05. Blitzkrieg ***
06. Get yourself tattooed ****
07 Finnish winter (feat. Muke/Mistreat) *****
08. Plague
09. Budapest ******
10. Russian vodka *******

* im Original von Antisystem
** im Original von Ultima Thule
*** im Original von Warlord
**** im Original von Ken & Stigger
***** im Original von Mizanthrop
****** im Original von Omega
******* im Original von Korrozia Metalla

Hörprobe – Carlsband – Finnish winter (feat. Muke/Mistreat):

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.