Der Einzelkämpfer – Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 39 Average: 2.9]

JETZT KAUFEN

Der Einzelkämpfer – Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen
Germania Versand | CD

Wie es klingt, wenn man innerhalb eines Jahres eine signifikante Steigerung in seiner musikalischen Arbeit durchführt, hört man mit dem neuen Studioalbum “Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen”, von Der Einzelkämpfer

Zum Jahresende wollen es einige aber wirklich noch einmal wissen, so auch Der Einzelkämpfer, der marschiert über den Germania Versand, mit seinem zweiten Studioalbum in derzeitige Geschehen und lässt damit gleich mal eine klare Antwort da. Wo es beim Erstlingswerk noch einige Ecken und Kanten gab, bei Beteiligungen an unterschiedlichen Projekten mal mehr und mal weniger geglänzt wurde, ist hier mal wirklich durchweg ein positives Endergebnis zu verzeichnen. Bereits mit der ersten Nummer wird einem die musikalische Entwicklung hörbar vorgestellt. Durchdachte und wesentlich verspieltere Gitarren-Riffs schallen hier aus den Boxen, und dies ist auch der wohl deutlichste Anhaltspunkt für die Steigerung der musikalischen Arbeit des Einzelkämpfers. Natürlich sind es am Ende die kompletten Lieder bzw. instrumentalen Beteiligungen in ihrer Gesamtheit, die als vollständiges Werk glänzen und von besagter Entwicklung klingen. Schön rockig und melodisch reißt Der Einzelkämpfer hier zehn neue Nummern runter, teils mit wirklich ausgefallenen Solis, ist er dazu noch ziemlich angefressen und lässt die politische Obrigkeit wissen, was er von so manchen Ereignissen und Situationen in diesem Land hält. Wer zwischendurch gerne mal eine spaßige Nummer hören mag oder sich mit einer Ballade vom harten Sound kurzweilig erholt, der wird hier weniger bedient. Wenn man mal das Titellied “Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen” absieht, welches allerdings eher einer Rockballade gleicht als einer wirklich ruhigen Nummer, setzt Der Einzelkämpfer auf Tempo, ohne dabei in stumpfe Raserei zu verkommen. Dazu ist das Album hochpolitisch, keine Spaß- oder Sauf-Lieder, sondern pure Kritik am System und der Politik. Da kann man jedes Lied nehmen, egal ob “Deine Welt zerfällt”, “Geboren um zu hassen” oder “Feuer und Flamme”, mit jeder Nummer lässt Der Einzelkämpfer seine Wut raus. Mit einer Ausnahme, die Nummer “Soldaten im Graben” beschäftigt sich mit dem Leben, Kämpfen und Sterben des deutschen Soldaten.

Der Einzelkämpfer hat sich mit “Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen” unglaublich gesteigert und liefert eine Rockscheibe mit Überraschungseffekt ab, dabei bekommt er am Mikro einmal Unterstützung vom Herätiker Sänger und vom Wiesel. Ich bin sowohl überrascht als auch begeistert. Überrascht, weil man eine solche Steigerung in kurzer Zeit vernehmen und genießen kann und begeistert, ja, weil man das Material richtig gut durch die Boxen jagen kann, die Lieder fetzen einfach.

Mit dem zweiten Studioalbum hat der Germania Versand wirklich eine gute Produktion zum Jahresabschluss abgeliefert. Nicht nur, weil es, wie oben geschrieben, gelungen ist, sondern auch weil man hier technisch und gestalterisch etwas serviert bekommt. Der Sound passt wirklich, das Teil ist druckvoll und klingt sauber, so ist ein Hörvergnügen garantiert. Es gibt eine klassische Edition im Jewelcase und ein limitiertes Digi, dieses kommt mit alternativem Design und ist handschriftlich auf fünfhundert Exemplare begrenzt. Im Beiheft findet ihr alle Texte. Außerdem gibt es für die Extrem-Sammler noch eine Holzbox, von der es 56 Stück gibt.

Chapeau! Ich zolle dem Einzelkämpfer mein Respekt vor dieser Entwicklung und gratuliere ihm dazu, dies ist eines der Alben in diesem Jahr, dass ganz deutlich hören lässt, wie musikalische Entwicklung klingen kann. Eine Entwicklung, mit der ich, um ehrlich zu sein, nicht gerechnet hätte. So erfreulicher ist es, dass uns Der Einzelkämpfer mit diesem Werk überrascht. Wenn es so weitergeht, dann kann man sicherlich noch viel spannendes Liedgut von diesem Künstler erwarten. Geiles Album!

Titelliste:
01. Ich bin zurück
02. Wir hassen euch
03. Die Bombe tickt
04. Feuer und Flamme
05. Das deutsche Herz (mit Herätiker)
06. Deine Welt zerfällt
07. Geboren um zu hassen
08. Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen
09. Germanische Brüder (mit Heureka)
10. Soldaten im Graben

Hörproben – Der Einzelkämpfer – Das deutsche Herz:

 

Einzelkämpfer – Reconquista

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

1 thought on “Der Einzelkämpfer – Vom Stürmen, Sterben, Auferstehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert