Mit erhobener Stimme – FCK Antifa

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 8 Average: 3.3]

Mit erhobener Stimme – FCK Antifa
One-Eight | CD

Die Jungs von Mit erhobener Stimme melden sich mit ihrer dritten Vollscheibe zurück…

Manchmal ist wirklich der Wurm drinnen, man weiß, was man schreiben möchte und doch findet man nicht die passenden Zeilen zu Beginn. So verhielt es sich bei der “FCK Antifa” Rezension, es wollte anfangs einfach nicht klappen. Nun gut, etwas Anstrengung und dann klappt es auch irgendwann und siehe da, es hat funktioniert. Mit “FCK Antifa” liefern die Jungs ihre dritte Vollscheibe ab und mit dieser bleibt die Truppe sich stilistisch zwar treu, steigert sich aber dennoch. Der zugeneigten Hörerschaft bieten Mit erhobener Stimme klassischen Rechtsrock in 13 Liedern, allesamt in deutscher Sprache.

Man hört dem Material bereits zu Anfang eine gewisse provokative Grundhaltung heraus, angriffslustige Texte geben die Marschrichtung vor und bieten der Hörerschaft genau das wonach es verlangt. Die werte Antifa bekommt in dem Lied “Gummiknüppel” eine verbale Abreibung verpasst, mit “Alter Mann” erzählt man die Geschichte eines alten Soldaten der deutschen Waffengattung im Zweiten Weltkrieg, dem man in heutiger Zeit keine Achtung und Respekt mehr zollt. Eine Nummer, die deutlich aus dem gesamten Material der Scheibe hervorsticht. Die “FCK Antifa” Botschaft ist hörbar und deutlich auf aktivistische Aspekte ausgelegt, das machen Lieder wie beispielsweise “Kämpft” oder “Steh auf!” deutlich. In zweitgenannter Nummer versucht man sich sogar an einer Art Sprachgesang, zumindest würde ich die Passage so bezeichnen. Witzige Idee. Es wird an den Kampfgeist und die Gemeinschaft appelliert, dabei greift man auf mehrstimmigen Gesang zurück. Dies verleiht dem Material natürlich eine gute Abwechslung und lässt weniger die Gefahr aufkommen, ins Eintönige abzurutschen. Sicherlich revolutionieren die Jungs von Mit erhobener Stimme nicht die nationale Musikkultur, aber gewiss werden sie ihre Hörerschaft finden, denn “FCK Antifa” bietet die Sorte Rechtsrock, die als Begleitmusik des Aktionismus dienen dürfte.

Das Album geht klar und ist in Ordnung, es gibt stabilen mit gut gemeinten Rechtsrock. Man verzichtet auf die inzwischen gerne verwendeten Phrasen in geschwollener Nobelsprache von rechts, stattdessen spricht man klare Worte ohne dabei hochnäsig klingen zu wollen.

Dieses Mal ist One-Eight für die Produktion verantwortlich und in gewohnter Manier schickt das Untergrundlabel die Produktion als reguläre Edition in einer klassischen Plastikhülle ins Rennen, sowie auch limitiertes Digi, dieses ist handschriftlich auf 200 Stück begrenzt und erstrahlt in einer anderen Aufmachung. Leider hat man hier darauf verzichtet die Texte im Beiheft abzudrucken. Gut, zumindest tröstet es drüber hinweg, dass das Liedgut verständlich ist und somit erübrigt es sich in diesem Fall. Eine gute und stabile Politscheibe, die man zwischendurch mal laufen lassen kann!

Titelliste:
01. Intro
02. n.S.n.H.n.S.
03. Alter Mann
04. Kämpft
05. Steh auf!
06. Gummiknüppel
07. Drecksau!
08. Alte Zeiten
09. Götter
10. Knüppelt auf den Sack
11. Wieso, weshalb, warum
12. 8. Mai
13. 1000 Skinheads *

* im Original von Zerstörer

Hörprobe – Mit erhobener Stimme – Alter Mann:

 

 

Author: Frontmagazin

Frontmagazin.de - Das Onlinemagazin für rechtspolitische & revolutionäre Musik und im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.