B-Werk – Wir halten Stellung

Diesen Tonträger bewerten
[Total: 16 Average: 3.2]

JETZT KAUFEN

B-Werk – Wir halten Stellung
One Eight | CD

Mit “Wir halten Stellung” gibt es zum Jahresende die erste Vollscheibe von B-Werk, einem Projekt von Wiesel und Renitenz

Zugegeben, es mangelte in diesem Jahr nicht an Produktionen, die überwiegend oder vollständig von Wiesel eingespielt wurden. Und ja, es ist nicht alles Gold was glänzt, dass muss man einfach auch mal so sagen. Etwas anders verhält es sich dann aber doch bei der vorliegenden Produktion, die Gemeinschaftsarbeit von Wiesel und Renitenz macht erst einmal eine gute musikalische Figur. Geboten bekommen wir klassischen RAC mit einer ordentlichen Portion Melodie, dazu gesellen sich die beiden bekannten Stimmen. Auch muss ich sagen, dass das Material ausgereifter und angenehmer klingt, als wie es seinerzeit auf der Split-CD mit Pommernklang der Fall war. Nicht das es dort schlecht klingt, nur hier klingt es eben besser.

Thematisch dürfte es nun wenig verwunderlich sein, dass es hier durchweg politisch zur Sache geht. Die beiden Musiker liefern eine musikalische Kampfansage ab, die ganz im Sinne der rechtspolitischen Widerstandsbewegung angelehnt ist. Es geht um den Fortbestand des deutschen Lebens, um den Erhalt von Kultur und Heimat. Aber auch um internationales Geschehen, so wird beispielsweise scharfe Kritik an den Vereinigten Staaten geübt. Es wird thematisch jetzt das Rad nicht neu erfunden, aber in angriffslustiger Weise, gut genutzt.

Musikalisch ist “Wir halten Stellung” ein kraftvoll gespieltes Album, hart, aber dennoch mit rhythmischen Parts. Ich war überrascht, der Silberling lässt sich gut durch die Anlage jagen und ja, ich habe mich dabei ertappt, dass ich immer mal wieder mit dem Fuß gewippt habe. Musikalisch hat es also irgendwie funktioniert, das ist doch schon einmal was, ha, ha. Ernsthaft, mit “Wir halten Stellung” gibt es einen ordentlichen ersten Langspieler vom B-Werk Projekt geboten.

Wie schon die Split mit Pommernklang, so erschien auch diese Produktion beim jungen Label One Eight, dort hat man das Werk in zwei Varianten veröffentlicht. Einmal gibt es eine klassische, normale Edition im Juwelcase und für die Sammler gibt es limitiertes Digi, von diesem gibt es 188 handschriftlich begrenzte Exemplare mit alternativer Gestaltung. Saubere Sache, eine schicke Rechtsrockscheibe mit guter Musik und bissigen Texten. Kann man gut hören!

Titelliste:
01. Wir halten Stellung
02. Noch in tausend Jahren
03. Deutschland ≠ BRD
04. Halte Stand
05. Wir streben nach dem Leben
06. 50+
07. Ihren Dogmen verfallen
08. Fühlt meinen Zorn *
09. Du denkst, dass du alles weisst
10. Ein letzter Gruss

* im Original von Breakdown

Hörprobe – B-Werk – Noch in tausend Jahren:

 

 

Pommernklang & B-Werk – Das Ende naht

Author: Frontmagazin
Frontmagazin.de - Das alternative Musikmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert